20.07.12 14:15 Uhr
 171
 

Bochum: Mann von eigenem Sohn lebensgefährlich verletzt

In der Nacht zum Freitag ist in Bochum ein schwerer Streit zwischen Vater und Sohn eskaliert. In der Folge dieser Auseinandersetzung soll ein 19-Jähriger auf seinen 38 Jahre alten Vater mit einem Messer eingestochen haben.

Dieser musste sofort ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Wunden, die er davon getragen hat, sind lebensgefährlich. Die Polizei wurde in der Nacht von einem Anrufer über die Tat informiert. Ob Familienangehörige oder Nachbarn die Beamten anriefen, wollte man nicht bekannt geben.

Der Angreifer wurde festgenommen und verhört. Die genauen Hintergründe dieses Vorfalls sind derzeit noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Verletzung, Sohn, Messer, Bochum
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen
Unfall: Hunderte Ferkel sterben auf Autobahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?