20.07.12 13:59 Uhr
 289
 

Moskau: Mädchenpunkband "Pussy Riot" in einem Käfig vor Gericht vorgeführt

Die russische Protestband "Pussy Riot" verärgerte den Kreml mit einer Aktion gegen Wladimir Putin in einer Kirche und sitzt seit vergangenem März im Gefängnis. Die Frauenband wird offiziell wegen Rowdytum festgehalten, doch Kritiker sprechen von einer politischen Gefangenschaft.

Nun wurden die Frauen erstmals in einem Gericht vorgeführt, wo sie in einem Käfig für die Angeklagten sitzen mussten. In dieser Anhörung sollte entschieden werden, wann der Prozess beginnt und ob die Öffentlichkeit zugelassen wird.

Inzwischen setzen sich immer wieder Bürgerrechtler für die Freilassung von Nadeschda Tolokonnikowa, Jekaterina Samuzewitsch und Marina Alechina ein.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gericht, Moskau, Käfig, Pussy
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
FDP plant Verfassungsklage im Falle von beschränktem Soli-Abbau
Witwe von Altkanzler Helmut Kohl klingt verbittert: "Ich gelte als Monster"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?