20.07.12 13:57 Uhr
 383
 

Einsatz auf US-Flughäfen: Scanner erkennt Drogen und Schießpulver auf 50 Meter

Die Neuentwicklung eines Laserscanners der Firma Genia Photonics kann in einer Entfernung von 50 Metern sowohl Drogen, als auch Schießpulver oder den Adrenalinspiegel einer Person feststellen. Sogar was Personen gegessen haben, kann durch winzige Molekülspuren nachgewiesen werden.

Der Picosecond Programmable Laser macht das unbemerkte Scannen von Personengruppen in einer Entfernung von etwa 50 Metern möglich. Das Gerät eignet sich damit hervorragend für Personenkontrollen an Flughäfen. US-Behörden planen deshalb die Inbetriebnahme für das Jahr 2013.

Der Laser arbeitet im Terahertz-Bereich und versetzt molekulare Teilchen in Schwingung. Durch die Auswertung kann dann die festgestellte Signatur den Substanzen zugeordnet werden. Die Überwachungstechnologie wurde auf Veranlassung der CIA und des US-Kongresses in Auftrag gegeben.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Droge, Einsatz, Meter, Scanner, Erkennung
Quelle: www.pressetext.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2012 17:47 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Marketing Hype: Eher unwahrscheinlich, daß das Gerät kann, was der Hersteller behauptet. (Und sicher wird man nicht feststellen können, was jemand gefrühstückt hat - es sei denn, es klebt ihm noch am Mund. ;-)

Unter Laborbedingungen funktioniert die Analyse schon eher (s. Raman-Spektrografie), aber über 50 Meter über mehrere Personen und Molekülmuster? Never! Die wollen über solche "News" vermutlich nur Entwicklungsgelder erhalten. :-)

Siehe auch Kommentare auf "Neuer Laser-Scanner an US-Flughäfen": http://www.heise.de/... oder z.B. "Will new airport laser scan you for explosives -- and your lunch?

Read more: http://www.foxnews.com/...
": http://www.foxnews.com/... (englisch).

Eine feine Hundenase ist sicher besser und günstiger für diesen Zweck...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?