20.07.12 13:23 Uhr
 251
 

Hannover: 20-Jährige löst fahrlässig Wohnungsbrand aus

Am gestrigen Donnerstagabend kam es in Hannover in der Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses zu einem Brand.

Die 20-jährige Mieterin wollte ihr Bettlaken trocknen und hängte es über einen eingeschalteten Deckenfluter in der Küche. Dadurch kam es zum Brand. Die Feuerwehr konnte das Feuer zwar löschen, aber es entstand ein Sachschaden von schätzungsweise 10.000 Euro.

Die junge Frau hat nach Angaben der Polizei den Brand fahrlässig verursacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Feuer, Hannover, Wohnungsbrand, Handtuch, Deckenfluter
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2012 14:46 Uhr von sammy90
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Die junge Frau hat nach Angaben der Polizei den Brand fahrlässig verursacht"
Natürlich hat sie das, wer ist denn bitte so blöd?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?