20.07.12 13:13 Uhr
 2.957
 

Weltweit älteste Klärung einer Straftat: Mord aus dem Jahre 1972 aufgeklärt

Wenn man den Angaben des Hessischen Kriminalamtes glaubt, gelang den Ermittlern nun die weltweit älteste Klärung einer Straftat mittels eines DNA-Abgleichs. Rund 40 Jahre nach der eigentlichen Tat konnte das Verbrechen, das sich damals in Südhessen zugetragen hatte, gelöst werden.

Damals, im März 1972, hatte ein Mann aus Thüringen einen zum Tatzeitpunkt 35-jährigen Hessen bei einem Zechgelage getötet. Die Polizei konnte die Tatwaffe zwar sicherstellen, doch auch die Befragung von mehreren Zeugen ergab keinen Anhaltspunkt für die Ermittler. Der Fall wurde zu den Akten gelegt.

Der nun identifizierte Täter verstarb allerdings bereits im letzten Jahr. So bleibt dem Rechtssystem immerhin ein Trostpflaster. "Der Täter ist tot, die Tat bleibt ungesühnt, aber der Fall ist aufgeklärt", erklärte ein Sprecher der Darmstädter Staatsanwaltschaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Straftat, DNA-Test, Klärung
Quelle: www.insuedthueringen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab