20.07.12 12:40 Uhr
 507
 

Zalando: Der Online-Händler mit den unbekannten Finanzen

Der Onlinehändler Zalando hat zum ersten Mal seit seiner Gründung 2008 Unternehmenszahlen veröffentlicht. Demnach wurde im letzten Jahr ein Nettoumsatz von 510 Millionen Euro gemacht. 2010 war der Umsatz noch bei 150 Millionen Euro gelegen, so der Geschäftsführer des Onlinehändlers.

Zalando, welches seinen Unternehmenssitz in Berlin hat, beschäftigt etwa 1.000 Mitarbeiter. Ob das Unternehmen mittlerweile Gewinn erwirtschaftet, ist nicht bekannt. Ebenso bleibt die Quote der Waren-Retouren unbekannt. Berichte hatten verlauten lassen, dass diese bei 70 Prozent liege.

Bislang hat das Unternehmen Gerüchte über einen Gang an die Börse nicht kommentiert.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Online, Gewinn, Umsatz, Finanzen, Händler, Zalando
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manager-Umfrage: Apple gilt als innovativstes Unternehmen
L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne
Ex-Fußballstar Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Müsli-Hersteller Schneekoppe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2012 13:40 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mit der: geschätzten Rücksende-Quote dürfte der Gewinn so hoch nicht liegen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pornhub-Statistik: Österreicher suchen häufig nach "Milf" oder Stiefmutter
Tennis: Andrea Petkovic verliert mit zweimal 0:6 - "Mache jetzt auf Amnesie"
Eine zehnköpfige Gruppe Neonazis ist in Cottbus ausgerastet.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?