20.07.12 12:30 Uhr
 146
 

Garching: Super-Rechner "SuperMUC" wurde in Betrieb genommen (Update/ Video)

Der neue Superrechner "SuperMUC" ist im Leibniz-Rechenzentrum in Garching in Betrieb genommen worden. Der Rechner gilt als Europas leistungsstärkster Computer. Er wiegt insgesamt 100 Tonnen und steht auf 500 Quadratmetern Fläche.

Der Rechner ist ist der Lage drei Billiarden Rechenschritte pro Sekunde zu schaffen. Von dem Super-Computer können Physiker, Geowissenschaftler oder Mathematiker profitieren.

Der Kostenfaktor für den IBM-Rechner liegt bei 83 Millionen Euro. Neben dem "SuperMUC" steht in Deutschland noch ein Super-Rechner, der zu den zehn schnellsten der Welt gehört: Der "JuQueen" in Jülich. Dieser schafft 1,38 Petaflops.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Forschung, Betrieb, Rechner, Super, Garching
Quelle: www.br.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2012 12:30 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das Video zur News ist leider in englischer Sprache gehalten. Ist aber trotzdem interessant anzusehen.
Kommentar ansehen
20.07.2012 13:24 Uhr von Lord Cybertracker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kühlung: Das System finde ich klasse das mit der Abwärme die Umliegenden Häuser geheizt werden.
Kommentar ansehen
20.07.2012 13:51 Uhr von Delios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig schlau wird man nach der Internetrecherche auch nicht.
Das Wasserkühlung gegenüber Luftkühlung schon einige Vorteile hat ist klar. Aber es wird eben nicht genau erläutert wie es sich mit diesem 40°C warmen Wasser auf sich hält.
Die einzige ansatzweise Erklärung ist, dass sich dieses Warmwasser besser dazu benutzen lässt um damit andere Haushalte zu beheizen als z.B. 20° "kaltes" Wasser.

Ich tippe daher einfach mal darauf, dass die das Wasser eben solange im Kreislauf des Supercomputers lassen bis es etwa 40° hat und es danach weiterleiten...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?