20.07.12 12:19 Uhr
 1.717
 

Trendnahrung Fast Food: Nicht nur häufiger Verzehr ist gefährlich

Dass Fast Food meistens schmackhaft, jedoch eine echte Bedrohung für die Gesundheit ist, wurde mittlerweile in zahlreichen Studien bewiesen. Eine neue Studie, die Forscher an der Universität von Minnesota (USA) durchführten, zeigt nun, welche Krankheiten durch Hamburger und Co begünstigt werden.

Im Zentrum der Forschung standen dabei Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes. 16 Jahre lang nahm man mehr als 50.000 Chinesen unter die Lupe und befragte sie über ihre Essgewohnheiten. Es zeigte sich: bereits zwei Fast Food-Mahlzeiten in der Woche heben das Diabetes-Risiko um 27 Prozent.

Bereits einmal Fast Food in der Woche steigert die Anfälligkeit für einen Herzinfarkt um ein Fünftel, bei zwei oder drei Besuchen eines Fast Food-Restaurants ist das Risiko gar um 50 Prozent erhöht. Auch körperliche Aktivität kann selbst junge Konsumenten nicht vor den Risiken schützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefahr, Trend, Nahrung, Fastfood, Verzehr
Quelle: www.diabetes-ratgeber.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2012 12:31 Uhr von Leimy
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
China Studie: Man muss allerdings dazu sagen, dass Chinesen sich im Allgemeinen ziemlich gesund ernähren und Diabetes dort normalerweise kein Thema ist (Stichwort: China Study). Dann können natürlich zwei Fastfoodmahlzeiten in der Woche das Risiko erheblich steigern. Alles in allem haben sie trotzdem eine geringere Quote als die Deutschen.
Kommentar ansehen
20.07.2012 12:42 Uhr von Katerle
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
warum nimmt man chinesen und keine mittel-europäer ?

der körper eines chinesen wird im endeffekt ganz anders reagieren, als zb des eines deutschen der im grunde dauerhaft damit ausgesetzt ist
Kommentar ansehen
20.07.2012 13:14 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
so ein quark!
Kommentar ansehen
20.07.2012 13:52 Uhr von artefaktum
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dann sollte man auch erst einmal definieren, was man unter Fastfood versteht.

Belegte Brötchen und Brote beispielsweise verstehe ich durchaus auch darunter (übrigens das beliebteste Fastfood der Deutschen).
Kommentar ansehen
20.07.2012 15:34 Uhr von Miauta
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wat? Ist in den Burgern reine Chemie drin, dass es gefährlich ist? Was is das für ne Studie? Es kommt immer noch drauf an wie Burger zubereitet werden. Wenn ich bei mir nen Burger Grill Abend mache, und jeder sich die dinger selbst belegen kann...dann sind Burger jetzt nichts schlechtes...

Meiner Meinung nach eine bescheuerte Studie. Was is in Burgern drin, was in anderen Gerichten nicht drin ist?

Brot, Fleisch, Salat und bisschen Soße...
Kommentar ansehen
20.07.2012 16:35 Uhr von helldog666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zumindest das Fastfood was Mäcces und Co verkaufen: so ein selber gemachter Burger ist was ganz anderes, frisches saftiges Hackfleisch, knackige rote Zwiebeln, frischer Salat, Fleischtomaten in Scheiben, leckere Gurke und würziger Emmentaler oder Edamer und das ganze wahlweise in Ciabatta Brötchen oder anderen nach Wunsch und selbstgemachtes Ketchup mit Dijon Senf oder jeweils nur das einzelne, natürlich auch nicht jeden Tag, aber so weiß man wenigstens was drin ist.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?