20.07.12 12:10 Uhr
 120
 

Österreich: Zu viele Asylwerber, zu wenig Platz

Der täglich schwankende Belagsstand liegt im Aufnahmezentrum für Asylwerber in Traiskirchen bei rund 800 bis 1.000 Personen. Eine zugesprochene Kapazität liegt bei 480 Personen.

Jetzt wird der Verteidigungsminister Norbert Darabos gebeten, seine Kasernen für die Asylanten zu öffnen. Die Regierung sieht das jedoch als letzte Möglichkeit.

Darabos hält wenig von der Idee, die Kapazitäten werden für den Präsenzdienst benötigt. Wie weiter verfahren wird, ist unklar, eine solidarische Aufteilung soll vorrangiges Ziel sein.


WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Platz, Asyl, Kaserne
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2012 12:10 Uhr von deereper
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Österreich und seine Asylwerber. Alle kommen und denken hier ist es schöner und besser. Dann werden die in so Löcher gestopft..
Kommentar ansehen
20.07.2012 12:29 Uhr von Hoellenhobel
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ich hätte eine Lösung wäre aber ein wenig kontrovers und ging vor ca. 70 Jahren auch schon mal in die Hose....

Deswegen sag ich mal lieber nix dazu...


Hihihihihihi.....

Nippelpropeller

http://www.shortnews.de/...

hihihihihihi....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?