20.07.12 11:13 Uhr
 712
 

Marissa Mayer: Millionen-Gehalt für Yahoo-Chefin - so viel verdient sie wirklich

Vor kurzem wurde bekannt, dass Marissa Mayer von der Internetfirma Google künftig als neue Frontfrau von Yahoo tätig sein wird (ShortNews berichtete). Damit ist Mayer die vierte Konzernchefin binnen eines Jahres. Ob all ihre Vorgänger jedoch ein derart sattes Gehalt bekamen, bleibt zu rätseln.

Das "Wall Street Journal" überschlug auf Grundlage von Konzernunterlagen, die am Donnerstag an die Öffentlichkeit gelangten, das künftige Einkommen der 37-jährigen werdenden Mutter. Demnach erwartet Mayer in den nächsten fünf Jahren ein Verdienst von sage und schreibe 100 Millionen Dollar.

Dabei beträgt ihr eigentliches Grundgehalt "nur" eine Million Dollar. Die Beteiligung an den Aktien des Unternehmens wird ihr allerdings mindestens 56 Millionen Dollar zusichern. Dafür hat Mayer allerdings einen Haufen Arbeit vor sich: ein Siebtel der Arbeitsplätze bei Yahoo werden wohl wegfallen.


WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chef, Yahoo, Gehalt, Verdienst
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einfuhrzölle auf Waschmaschinen und Solaranlagen
Kopftuch-Model tritt wegen antiisraelischer Tweets von L´Oreal Kampagne zurück
Streamingdienst Netflix verdreifacht Gewinne fast

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2012 12:12 Uhr von RainerKoeln
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
egal: das geld ist ihr egal. man schätzt ihr vermögen jetzt schon auf 300 mio.$
das risiko zu versagen wiegt viel mehr, als das geld, was ihr in aussicht gestellt wird. denn wenn sie versagt wird sie nur noch schwer einen neuen job finden.
natürlich ist das in anbetracht ihres vermögens egal, aber arbeiten muss sie schon lange nicht mehr - sie will
Kommentar ansehen
20.07.2012 18:14 Uhr von the_reaper
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
MILF: :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schul-Mord von Lünen: Opfer (14) soll Mutter des Täters "provozierend angeschaut" haben
Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?