20.07.12 10:56 Uhr
 165
 

Knapp bei Kasse: Barack Obama bettelt mit E-Mails um Spenden

Barack Obama hat vor der Wahl in den USA offenbar Angst vor der Finanzstärke seines Kontrahenten Mitt Romney. Nun bettelt der Präsident um Geld.

Obama lässt derzeit offenbar E-Mails verschicken, in denen er verzweifelt um Geld bittet. "Ich werde finanziell übertrumpft" lautet der Betreff und auch per Twitter bittet man um Spenden für den Wahlkampf.

Dabei ist es laut der US-Wahlkampfkommission weit weniger dramatisch: Obama hat bisher fast die doppelte Menge Geld seines Kontrahenten ausgegeben. Auch was die Einnahmen angeht, ist Obama noch vorne: 332 Millionen Dollar nahm er ein, Romney kommt nur auf 230 Millionen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Barack Obama, Hilfe, Kasse, Spenden
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2012 11:30 Uhr von Sir.Locke
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
bettelt? es heißt im dem fall wohl eher "er wirbt um mehr spendengelder", etwas normales im amerikanischen wahlkampf, wo dieses nur über diese spenden finanziert wird...
Kommentar ansehen
20.07.2012 13:01 Uhr von ArrowTiger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Sir.Locke: Tja, wäre es um einen republikanischen Präsident gegangen, wäre das Wort "Betteln" in diesem neoliberalen Schundblatt sicher nicht gefallen! Da hätte der Präsident eine Bitte um finanzielle Mitwirkung veröffentlicht oder an den Patriotismus seiner Landsleute appeliert... ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?