20.07.12 09:48 Uhr
 4.346
 

Barack Obama bekommt eine Million Dollar von Morgan Freeman

Schauspieler Morgan Freeman (75) will US-Präsident Barack Obama (50) noch weitere vier Jahre im Weißen Haus sehen.

Deshalb spendete er eine Million Dollar für Obamas Wahlkampagne. "Präsident Obama hat in diesen schwierigen Zeiten außerordentliche Arbeit geleistet", sagte der Schauspieler nach einem Bericht des US-Magazins "Politico.com" am Donnerstag.

Er wolle ihn in Schutz nehmen, fügte er hinzu. Freeman weiß, wovon er spricht, denn im Film saß er selbst schon einmal im Weißen Haus: In dem Katastrophenstreifen "Deep Impact" spielte er einen schwarzen US-Präsidenten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TheHorn
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Dollar, Präsident, Barack Obama, Spende, Morgan Freeman
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2012 10:46 Uhr von jjbgood
 
+58 | -1
 
ANZEIGEN
nicht wirklich oder? was für ein schwachsinn der letzte absatz doch ist...
morgan freeman weiß wie es ist, weil er im film auch mal nen schwarten präsident gespielt hat...noch nie so einen bockmist gelesen...

also weiß jean reno wie es ist ein auftragskiller zu sein, liam neeson weiß wie es ist ein jedi zu sein und daniel radcliffe weiß wie man zaubert?
Kommentar ansehen
20.07.2012 11:02 Uhr von tom_bola
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
Morgan Freeman: ist doch Gott, oder?
Kommentar ansehen
20.07.2012 11:49 Uhr von Maverick Zero
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Er weiss, was er tut! Morgan Freeman tut damit sicherlich das richtige.

Schliesslich ist er Gott. ;-)
Kommentar ansehen
20.07.2012 18:55 Uhr von Bruno2.0
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
naja ich glaube nicht das Obama wieder Präsident wird ich meine er konnte eigl. nichts wirklich bewegen zumal er auch Präsident geworden ist weil er viele nicht Wähler (Gerade die Afro Amerikaner) dazu bewegt hat zu wählen..
Kommentar ansehen
20.07.2012 19:18 Uhr von _Illusion_
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Soso: Ich spende eine Million Dollar dem amerikanischen Präsidenten. Ich mache das, weil ich ihn wieder gewählt sehen will und weil ich seine Arbeit lobe.

Sehr geehrter Herr Freeman,

mit der Kohle wären sie mal lieber in einen der zig Slums und Armenvierteln gefahren ... hätten mal mit einem der zig Millionen Arbeitslosen oder Obdachlosen gesprochen ... vielleicht auch eine Person, die grad direkt vom Krankenhaus auf den Parkplatz gerollt wurde, weil sie keine Krankenversicherung hat.

Ein nettes Gespräch mit den zahlreichen Eltern, die ihre Söhne in diversen Kriegen verlorn hatten?

Und wenn man dann noch überlegt, und weiß, dass nicht Obama die Fäden in der Hand hat sondern andere, dann glaube ich, dass Sie keine Ahnung haben.

Aber Erfolg und Geld.

Ohne es nachzugooglen, hoffe ich dass Sie Ihre Kohle wenigstens doch noch anderweitig caritativ unterbringen und nicht .. versenken.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?