20.07.12 09:02 Uhr
 1.140
 

Sex in der Tierwelt - Nach drei Stunden kann er tödlich enden

Für viele Tierarten ist die Paarung enorm anstrengend. Vor allem Zwergtintenfische sind nach drei Stunden des Aktes total erschöpft.

Australische Forscher haben nun einige Tiere eingefangen, um in einer Studie deren Paarungsverhalten zu beobachten. Nachdem sich die Tiere der Gattung Euprymna tasmanica an die neue Umgebung gewöhnt hatten, wurden sie mit einem Partner zum Sex zusammen geführt.

Danach beobachteten die Forscher, dass sowohl Männchen und Weibchen etwa eine halbe Stunde brauchten um sich zu erholen und zur vollen Leistungsfähigkeit zurückzufinden. In der Zeit sind die Tiere Fressfeinden und anderen Gefahren ausgesetzt.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sex, Wissenschaft, Tier, Feind, Tintenfisch, Fressen
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2012 11:19 Uhr von filmrisspunktTK
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Beitrag ist noch informativer: http://www.welt.de/...

:-P bla bla sex sex bla bla...
Kommentar ansehen
20.07.2012 12:12 Uhr von m.a.i.s.
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nach: Crushials Dinosex (http://www.shortnews.de/...) jetzt Tintenfische.
Langsam übertreibt ihr´s wirklich!
Kommentar ansehen
20.07.2012 12:30 Uhr von aminosaeure
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ filmrisspunktTK: Diese Ausstellung habe ich mir angeschaut ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?