19.07.12 21:06 Uhr
 10.039
 

Schlag gegen Card-Sharer: Hausdurchsuchungen in mehreren deutschen Städten

Mehr als 120 Polizeibeamte haben am Dienstag Hausdurchsuchungen in mehreren deutschen Städten durchgeführt, nach denen gegen 26 Beschuldigte Verfahren eingeleitet wurden. Auslöser für die Aktion war die Strafanzeige seitens einer Schweizer Firma aufgrund unerlaubten Card Sharings.

Der Hauptbeschuldigte steht im Verdacht, ein Netzwerk, das bis zu 1.300 Kunden versorgt haben soll, betrieben zu haben. Unter anderem heißt es, er habe bereits manipulierte Receiver, die den kostenfreien Zugang zu durch Abonnements finanzierten Angeboten wie Sky ermöglichen, zum Kauf angeboten.

Außerdem wird den Männern zur Last gelegt, dass sie neben den computerspezifischen Delikten auch noch einen Handel mit illegalen Betäubungsmitteln betrieben haben, welche ebenfalls via Internet bezahlt und dann per Post verschickt wurden.


WebReporter: keakzzz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Schlag, Card-Sharing
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an
Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2012 21:06 Uhr von keakzzz
 
+16 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.07.2012 22:32 Uhr von 4thelement
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
tja ich hab kein mitleid , hab mehrmals bei sky ( ex premiere ) versucht nur 2 sender zu buchen ( eurosport 2 & den espn extremsportkanal ) , die jeweils in einem anderem packet "verkauft" werden ! kein erfolg - wäre sogar bereit , für die 2 sender 10 € im monat zu bezahlen -> kein entgegenkommen ! brauche halt den fußball / serien / spielfilm kram nicht .... denn sollen sie halt minus machen oder komplett pleite gehen - kundenfreundlichkeit ist was anderes ! ich kaufe ja auch nur super wenn mein auto das braucht & nicht noch nen paar liter diesel dazu weils denn billiger werden würde .... -> zum glück kann ich alle sachen für die ich gezahlt hätte nun auf servus.tv , redbull.tv und bigair.tv online schaun :-D

[ nachträglich editiert von 4thelement ]
Kommentar ansehen
19.07.2012 22:45 Uhr von Pils28
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Kann mich dem nru anschließen. Diese ganzen Offlineangebote à la Sky, Kabel Deutschland, etc können mich mal. für deutlich weniger bekomme ich online, deutlich Besseres angeboten. Sollen die ihre Millionen verbrennen, mich kratzt es nicht. Wobei Card-Sharing finde ich schon interessant. Man müsste es halt cleverer anstellen und sich nicht erwischen lassen.
Kommentar ansehen
19.07.2012 23:09 Uhr von Yoshi_87
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Unmöglich: Um solch einen lächerlichen Kram kümmert sich also die Polizei?!
Ist ja nicht so das Menschen auf offener Straße ausgeraubt oder ermordet werden!

Nein aber für so einen Mist ist dann wieder Geld da, zum kotzen.
Kommentar ansehen
20.07.2012 07:31 Uhr von Marco Werner
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Yoshi_87: So ist das halt in D: Man kann alte Omas ausrauben, jemanden halbtot prügeln, Kinderpornos horten usw und kommt weitestgehend ungestraft davon. Aber wehe, man "stiehlt" einem Unternehmen,welches jedes Jahr Millionenumsätze macht, auch nur 1€....dann wird man mit der vollen Härte der exekutiven und judikativen Gewalt "belohnt".
Kommentar ansehen
20.07.2012 09:26 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Yoshi, @Marco: aja - also für Euch ist das was er gemacht hat kein Unrecht das verfolgt werden muss? Und wo steht etwas von der Strafe die er dafür bekommen wird?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?