19.07.12 20:02 Uhr
 2.901
 

Jena: Uni-Ritual führt zu 13 Schwerverletzten

In der Universitätsstadt Jena ist es bei einer Studentenfeier am gestrigen Mittwoch zu einem Unglück gekommen. Mehr als hundert Pharmaziestudenten feierten auf dem Campus ihren Semesterabschluss. Dabei ist es Tradition, die Laborkittel mit Alkohol zu tränken und zu verbrennen.

Ein 21-Jähriger stand mit geöffneter Ethanolflasche zu nah an der Feuerstelle. Daraufhin kam es zu einer Verpuffung. Die Flasche entzündetet sich und der junge Mann warf das brennende Gefäß in die Menschenmenge.

Drei Frauen erlitten dabei großflächige Brandverletzungen am Körper und wurden mit dem Hubschrauber nach Halle und Leipzig verlegt. Vertreter der Universität reagierten schockiert, erklärten aber gleichwohl, dass die Feier der Studenten selbst organisiert war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Uni, Jena, Verbrennung, Ritual
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2012 20:18 Uhr von ghostinside
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Rubrik Brennpunkte: Höhööö, war genauso dumm, wie der Typ mit offener Flasche...
Kommentar ansehen
19.07.2012 20:48 Uhr von Sonny61
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Unsere Zukunft - nein Danke!
Kommentar ansehen
19.07.2012 21:28 Uhr von Johnny Cache
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Für manche Abschlüsse sollte es eine Geld-zurück-Garantie geben...
Kommentar ansehen
19.07.2012 23:42 Uhr von Alice_undergrounD
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
respekt: wär ja nicht so dass sies nich erst gelernt hätten
Kommentar ansehen
20.07.2012 04:02 Uhr von mia_wurscht
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
eigentlich hätte gerade einer wie er ja wissen müssen, dass man mit ethanol nicht zu nah ans feuer geht...und dass man sone brennende pulle ethanol nicht noch dahin wirft, wo menschen stehen, sollte sich von selbst verstehen aber naja...

prinzipiell sollte auch eigentlich klar sein, dass man, wenn man alkohol oder sonstige nahrungsergänzungsmittel konsumiert hat, nicht mit feuer, waffen etc. rumhantiert.
Kommentar ansehen
20.07.2012 08:31 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
eugler: Hier sind vergleichsweise wenige Teens, eher alte, konservative Säcke die alle vergessen haben, dass man in seiner Jugend halt viel Unsinn gemacht hat
Kommentar ansehen
21.07.2012 11:01 Uhr von eugler
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Wolfsburger: Woher hast du das Medizinstudium und den Abschluss genommen? In der Quelle findet man nicht mal die Info ob die überhaupt schon einen Tag studiert haben.
Kommentar ansehen
26.07.2012 12:16 Uhr von PanikPanzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eugler: "Mehr als hundert Pharmaziestudenten feierten auf dem Campus ihren Semesterabschluss."

Erster Absatz, zweiter Satz..

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?