19.07.12 19:59 Uhr
 557
 

Studie: Kunden werden aggressiver gegenüber Mitarbeitern

Nach einer neuen Studie der Hochschule Darmstadt haben Auseinandersetzungen in einem solchen Maße zugenommen, dass sie schon regelrecht zum Alltag gehören.

So antworteten knapp 20 Prozent der Befragten, dass sie häufig in Konflikte mit Kunden kommen würden. Insbesondere in Ämtern sowie im Finanzwesen habe die Anzahl der Auseinandersetzungen in den letzten Jahren zugenommen.

Dies habe zur Folge, dass die Bereitschaft, den Kundenkontakt möglichst zu vermeiden, auf ein Viertel der Befragten angestiegen sei. In letzter Instanz ginge dies also auf Kosten der Servicequalität, das heißt der Kunden.


WebReporter: keakzzz
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Mitarbeiter, Kunde, Aggressivität
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2012 20:06 Uhr von Hawkeye1976
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Tja: Könnte das daher kommen, dass Kunden sich eben nicht mehr hinhalten und verarschen lassen von selbstgerechten Service-Schnatzen?
Kommentar ansehen
19.07.2012 20:20 Uhr von sicness66
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Oder liegt es vielleicht daran: Dass Unternehmen ihre Servicestellen outsourcen und am Telefon irgendwelche Halbaffen sitzen, die für drei Euro die Stunde sich nen Lenz machen (was nachvollziehbar ist) ???

Bei Ämern werd ich auch oft Aggro, wenn die in bester Passierschein A38-Manier agieren...

[ nachträglich editiert von sicness66 ]
Kommentar ansehen
19.07.2012 21:33 Uhr von Sonnflora
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Naja, wenn man die Menschen derart ausbeutet wie es aktuell ja abläuft und dann noch blöde Sprüche an den Kopf wirft, muß man sich nicht wundern, wenn da mal der ein oder andere sehr sauer wird...
Kommentar ansehen
19.07.2012 22:10 Uhr von Showtek
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
weil einfach niemand mehr lust hat sich immer und überall verarschen zu lassen.
Kommentar ansehen
19.07.2012 22:49 Uhr von Pils28
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Könnte auch daran liegen, dass: vielen total die Fähigkeit zum Kundenkontakt fehlt. Sind immer die selben Leute, die einen Streit finden, weil ihn zumindest nicht aus dem Weg gehen. Wer lächelnd und freundlich auf einem Kunden eingeht, wird es dem sehr schwer machen, lange böse zu sein.
Kommentar ansehen
21.07.2012 23:24 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ämter haben keine Kunden nur unwürdige Bittsteller: Zumindest sehen das diejenigen Mitarbeiter dort so, die dann zu Recht angestresst werden.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?