19.07.12 18:05 Uhr
 465
 

Syrien: Russland und China mit Veto gegen Uno-Sanktion

Alles zureden half nichts. Zum Dritten mal haben China und Russland ein Veto gegen die geplanten Sanktionen Syriens eingelegt. Bei der Abstimmung am Donnerstag stimmten elf von 15 Nationen für den Sanktionsentwurf, zwei enthielten sich ihrer Stimme.

Eingebracht wurde der Entwurf von Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Portugal und den USA. Er sah vor, das Land wirtschaftlich zu sanktionieren, falls die Truppen den Einsatz schwerer Waffen gegen die Rebellen nicht einstellen würden.

Russland beschuldigt die westlichen Regierungen, Partei für die Aufständischen zu ergreifen. Derweil rücken die Rebellen immer weiter in die Hauptstadt Damaskus vor. Die Befehlshaber von Präsident Assad sind jedoch fest entschlossen, die Kämpfe in der Stadt für sich zu entscheiden.


WebReporter: Mankind3
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Russland, Syrien, Sanktion, Uno, Veto
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2012 18:25 Uhr von K.T.M.
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Vetorecht abschaffen und schon wäre der Sicherheitsrat handlungsfähiger.
Kommentar ansehen
19.07.2012 18:46 Uhr von Mankind3
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
KTM: Na dann will ich aber nicht in der Haut von Israel stecken...
Kommentar ansehen
19.07.2012 19:29 Uhr von K.T.M.
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Na dann will ich aber nicht in der Haut von Israel stecken... "

Warum? Weil man sich dann nicht mehr alles erlauben kann und sich kooperativer zeigen muss?
Kommentar ansehen
19.07.2012 21:11 Uhr von lopad
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das blödsinnige Veto Recht streichen dann hat der Laden zumindest eine gewisse Existenzberechtigung.

So ist das ganze nur eine große Verschwendung öffentlicher Gelder.

Wenn es um Sanktionen eines Landes geht ist da immer irgendeiner der seine Interessen schützen will, egal wieviele Menschen vor Ort abgeschlachtet werden.
Sei es nun Russland, China, England, Frankreich oder halt die USA... da ist keiner besser als der Andere.

Daher auch lächerlich scheinheilig wenn Clinton und Konsorten mal wieder gegen die Russen wettern...
Kommentar ansehen
20.07.2012 05:29 Uhr von iMike
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde richtig, dass die Russen und Chinesen dagegen gestimmt haben. Die westliche Welt wird von kranken Menschen geführt und jetzt wollen sie auch den Osten überfallen. Mit ihren ganzen inszenierten Unruhen im nahen Osten kommen sie Stück für Stück näher an Iran und wollen Ahmadinejad von der Macht stoßen. Weil er keine Marionette von USA/Israel sein will.

Was Israel gerade in Bulgarien abgezogen hat, zeigt, wie sehr Satan in diesen Menschen steckt. Assad ist ein verbündeter Irans und er soll als nächster weg.

Wer glaubt, der Westen würde für Frieden und Demokratie dort kämpfen, bei dem hat die Gehirnwäsche anscheinend gut funktioniert. Die wissen selber nicht mal, was Frieden und Demokratie ist. Frieden ist Krieg und Demokratie Unterdrückung. Oder etwa nicht?

In den Ländern der Scheichs gab es auch zahlreiche Aufstände vom Volk - von Anfang an. Was hat der Westen getan? Sie lieferten den Scheichs (auch Deutschland) Waffen und Panzer, um die Aufständischen blutig zu zerschlagen.

Eklige Welt. Wenn hier kein Gericht helfen kann, dann wird es das Gericht Gottes tun. Mögen ihre Seelen für immer in der Hölle schmoren.
Kommentar ansehen
21.07.2012 15:29 Uhr von Wieselflink
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wird kein zweites Libyen geben für die NWO Verbrecher.
Kein wunder das sie Putin hassen, Sie hassen jeden der ihren Plünderungen im weg steht.
Bei Libyen haben sie sich noch reinlegen lassen, aber bei Syrien wird es kein OK geben.

Hier scheinen ja ne menge sympathien zu den radikal islamistischen "Rebellen" in Syrien zu haben.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?