19.07.12 16:58 Uhr
 92
 

Exotische Sportwagen aus Italien: Pagani Automobili

Pagani ist wohl eher ein Begriff für eingefleischte Sportwagenfans, tatsächlich kennen den exotischen Sportwagenhersteller nur wenige. Dabei ist Pagani Automobili in der gleichen Stadt wie Ferrari beheimatet: Modena.

Ein Fernsehteam war nun vor Ort und hat sich in der Fabrik des kleinen und 1992 gegründeten Sportwagenherstellers genauer umgesehen. Interessant: Firmengründer Horacio Pagani war zuvor sowohl für Ferrari wie auch Lamborghini tätig.

Unter eigener Flagge hat es Pagani bisher auf zwei Supersportwagen gebracht, zuerst wurde der Zonda gebaut, seit 2011 der neue Huayra. Der ist mit AMG-Technik ausgestattet und bis zu 370 km/h schnell.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Italien, Sportwagen, Pagani, Exot
Quelle: www.motormaxime.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2012 16:58 Uhr von DP79
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Tolle Bilder und einen Rundgang durch die komplette Fabrik Paganis gibt es online in der Quelle. Schon interessant, wie solch ein Exot entsteht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?