19.07.12 16:28 Uhr
 302
 

Görlitz: Türke verliert das Reiserecht für Deutschland, weil er vier Menschen schleust

Am heutigen Donnerstag hat die Polizei ein Fahrzeug mit polnischem Kennzeichen auf dem Autobahnparkplatz "Löbauer Wasser" gestoppt.

Am Steuer des Wagens saß ein türkischer Mann mit Wohnsitz in Polen. Mit dabei waren vier Armenier, die er versuchte, nach Berlin zu schmuggeln. Daraufhin wurde er verhaftet.

Da er gegen das Aufenthaltsgesetz verstoßen hat, wurde der türkische Mann nach Polen abgeschoben. Über die vier Armenier muss das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge noch entscheiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fantasie-Name
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Mensch, Türke, Görlitz
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2012 16:55 Uhr von General_Strike
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Was gibts da zu entscheiden? Zurück nach Polen!
Kommentar ansehen
19.07.2012 18:19 Uhr von dajus
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ganz einfach: Raus!
Kommentar ansehen
20.07.2012 13:31 Uhr von klartext4u
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Armenier? habe ich richtig gelesen ein Türke wollte Armeniern helfen?

Da sind die ja weiter als die Politiker. Schon mal für diese Aktion ein + aber musste das den so was illegales sein? inzwischen ist es doch kein Problem in irgendeinem EU Staat Visa zu beantragen und dann legal in Deutschland einzureisen wo man eine Schöne Frau zum Heiraten findet.
Kommentar ansehen
20.07.2012 19:24 Uhr von klartext4u
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
glaube eher afrikaner: hm glaube nicht daran das es Türken sind weil die inzwischen sehr sehr leicht ohne Visa in die EU einreisen dürfen, gab es letztens eine NEWS dazu.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?