19.07.12 13:50 Uhr
 508
 

Bayern: Auf Facebook wird aus Scherenschleiferin "messerschwingende Amokläuferin"

So funktioniert also das Kinderspiel "Stille Post" im Internet: In dem bayerischen Ort Regenstauf war eine Messer- und Scherenschleiferin unterwegs und geriet in eine Routinekontrolle der Polizei.

Doch nach einigen Postings über diesen normalen Kontrollvorgang, wurde aus der Frau auf Facebook schließlich eine "messerschwingende Amokläuferin".

Eltern wurden aufgefordert, ihre Kinder nicht auf die Straßen zu lassen. Die Polizei zeigte sich nach besorgten Anrufen irritiert. Ein Beamter sagte: "Ich lege mir jetzt auch so einen Facebook-Account zu", damit er wisse, was im Internet so verbreitet würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bayern, Facebook, Messer, Amoklauf
Quelle: www.wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2012 13:59 Uhr von Suffkopp
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Zwei Sätze aus der Quelle: die man getrost übertragen kann:

Das Internet allgemein, soziale Netzwerke und selbst private Gruppen in den selbigen sind kein rechtsfreier Raum.

Ab und zu sollte man vielleicht auch das eigene Gehirn wieder einschalten …