19.07.12 13:41 Uhr
 155
 

Italien: Wirtschaftskrise zwingt Tourismusindustrie zu Discount-Methoden

Ein Sonnenschirm, zwei Liegestühle und vier Eintrittskarten für zwölf Euro: Mit Kampfpreisen wie diesen machen derzeit Italiens Strandbäder von sich reden.

Als Hintergrund der Discountwelle gilt die anhaltende Wirtschaftskrise, die auch der gewichtigen Tourismusindustrie des Landes immer stärker zu schaffen macht.

Ganz nach dem Motto "Low Cost erreicht den Strand" wird mit Blick auf die ernüchternd gestartete Sommersaison 2012 nun offenbar versucht, zu retten, was zu retten ist - und ein betroffener Pächter bestätigt: Man sei nun wie Ryanair.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Italien, Reise, Strand, Wirtschaftskrise, Discounter
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland Anal - Schwule Neonazis auf dem Strich
USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren
USA: Seit der Legalisierung der Homoehe begehen weniger Teenager Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2012 13:41 Uhr von deereper
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
haha, der vergleich mit Ryanair gefällt mir :D
Ist doch gut wenn die sich mal was überlegen müssen um mehr Leute zu locken - muss nicht immer alles soo teuer sein im Urlaub!
Kommentar ansehen
20.07.2012 18:08 Uhr von Ich_denke_erst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fahre schon seit langem nicht mehr hin. Ich hatte einfach die Schnauze voll vom abkassiert werden.
Gehst Du an den Strand zahlst Du Eintritt - einen freien Strand findet man nur weit ausserhalb. Dann für die Liegestühle mit Sonnenschirm zwischen 10 - und 15 Euro pro Tag - eigene Sachen nicht möglich. Beim Essen pro Person ein Gedeck für 3 Euro - wir sind 5 Personen da sind 15 Euro nur für Besteck und Serviette weg. Der größte Knaller dann allerdings in Rom an einem Strassenkiosk: 1 Flasche Gatorade 0,5 Liter für 6.- Euro.
damit war mein Bedarf an Urlaub in Italien gedeckt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?