19.07.12 12:55 Uhr
 190
 

Euro-Krise: Ifo-Chef Hans-Werner Sinn wird mit Thilo Sarrazin verglichen

Der Ton in der Euro-Krise wird härter. Nach der offenen Kritik mehrerer Top-Ökonomen an der Europapolitik gab es zuletzt Widerstand aus der Kollegenriege. Der Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK), Gustav Horn, verglich nun Ifo-Chef Sinn mit Thilo Sarrazin.

"Es wäre schon ein Fortschritt, wenn Hans-Werner Sinn und seine Kollegen einsehen würden, dass sie sich mit ihrem sarrazinesken Aufruf massiv im Ton vergriffen haben", so Horn. Sinns Äußerungen zum deutschen Sparkapital, dass zur Eurorettung verbraucht würde, warf er nationalistische Demagogie vor.

"Durch die Beschlüsse von Brüssel übernimmt lediglich der deutsche Steuerzahler Bürgschaften. Geld fließt zunächst überhaupt nicht", so der IMK-Chef. Vielmehr seien Investoren nun bereit, in Anleihen der Krisenländer zu investieren. Horn warf Sinn indirekt den Willen zur Zerstörung des Euro vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Chef, Krise, Thilo Sarrazin, Ifo, Hans-Werner Sinn
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thilo Sarrazin will, dass hartes Asylrecht in jedem afrikanischen Dorf klar ist
Düsseldorf: Tortenwurf-Attacke gegen Autor Thilo Sarrazin
Thilo Sarrazin befürchtet: "Deutsche werden zur Minderheit im eigenen Land"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thilo Sarrazin will, dass hartes Asylrecht in jedem afrikanischen Dorf klar ist
Düsseldorf: Tortenwurf-Attacke gegen Autor Thilo Sarrazin
Thilo Sarrazin befürchtet: "Deutsche werden zur Minderheit im eigenen Land"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?