19.07.12 12:49 Uhr
 159
 

"David Hasselhoff liest Rilke": Wiener Buchhandlung verwirrt mit Fake-Events

Dass der ehemalige "Baywatch"-Schauspieler David Hasselhoff ein Fan des deutschen Dichters Rilke ist, verwunderte wohl viele Wiener als sie dieses Plakat sahen: "David Hasselhoff liest Rilke".

Doch hier kündigte sich keine Sensation im Wiener Museumsquartier an, sondern eine Fake-Veranstaltung der Buchhandlung "Komische Künste".

"Die Tafel steht vor unserem ´Shop der komischen Künste´ im Museumsquartier und es lassen sich jeden Tag ein paar Leute damit fotografieren", so der Geschäftsführer zu seinem Werbegag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Werbung, Fake, David Hasselhoff, Lesen, Gag, Buchhandlung
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Hasselhoff in Kurzfilm, der von künstlicher Intelligenz geschrieben wurde
Für 599 Euro kann man mit David Hasselhoff auf Kreuzfahrt gehen