19.07.12 12:49 Uhr
 159
 

"David Hasselhoff liest Rilke": Wiener Buchhandlung verwirrt mit Fake-Events

Dass der ehemalige "Baywatch"-Schauspieler David Hasselhoff ein Fan des deutschen Dichters Rilke ist, verwunderte wohl viele Wiener als sie dieses Plakat sahen: "David Hasselhoff liest Rilke".

Doch hier kündigte sich keine Sensation im Wiener Museumsquartier an, sondern eine Fake-Veranstaltung der Buchhandlung "Komische Künste".

"Die Tafel steht vor unserem ´Shop der komischen Künste´ im Museumsquartier und es lassen sich jeden Tag ein paar Leute damit fotografieren", so der Geschäftsführer zu seinem Werbegag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Werbung, Fake, David Hasselhoff, Lesen, Gag, Buchhandlung
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Für 599 Euro kann man mit David Hasselhoff auf Kreuzfahrt gehen
David Hasselhoff im Zombie-Modus des Computergames "Call of Duty" zu sehen
David Hasselhoff hat kein Geld mehr: Nur noch 600 Dollar auf Konto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2012 12:53 Uhr von Der_Ron
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ich wäre echt sauer wenn ich mich auf eine lesung mit ´the hoff´ gefreut hätte und dann so enttäuscht worden wäre !!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Für 599 Euro kann man mit David Hasselhoff auf Kreuzfahrt gehen
David Hasselhoff im Zombie-Modus des Computergames "Call of Duty" zu sehen
David Hasselhoff hat kein Geld mehr: Nur noch 600 Dollar auf Konto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?