19.07.12 12:13 Uhr
 217
 

Menschenrechtsgericht verurteilt deutsche Handhabung der Sterbehilfe

Deutschland geht nicht richtig mit dem Thema Sterbehilfe um. So zumindest bescheinigt es ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte. Ein Mann aus Baden-Württemberg wandte sich an den Gerichtshof, nachdem es ihm verwehrt wurde, das Verfahren im Namen seiner verstorbenen Frau fortzusetzen.

Diese war 2004 nach einem schweren Unfall gelähmt geblieben und hatte sich daraufhin entschieden, sterben zu wollen, ihr Antrag auf ein tödliches Medikament wurde allerdings abgelehnt. Der Gerichtshof urteilte zwar, eine generelle Antwort auf die Problematik der Sterbehilfe gab es allerdings nicht.

Nachdem der Antrag des Paares im Jahre 2004 abgelehnt worden war, fuhren sie ein Jahr später in die Schweiz, wo sich die Frau unter Aufsicht das Leben nahm. Der Kläger wird nun etwa 30.000 Euro aus der Staatskasse empfangen, wobei der allergrößte Teil lediglich die entstandenen Kosten abdeckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Schweiz, Menschenrecht, Sterbehilfe
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2012 12:30 Uhr von Nuwi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Braunschweig: Der Mann kommt aus Braunschweig, wie es in der Quelle auch richtig steht und das liegt nun wirklich nicht in Baden-Württemberg.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?