19.07.12 10:48 Uhr
 1.049
 

Forscher entdecken ungewöhnliche Spiral-Galaxie aus den Anfängen des Universums

Wissenschaftler der University of California haben einer Galaxie entdeckt, die aus den Anfängen des Universums stammt und bereits Spiralarme ausgebildet hat.

Die Galaxie BX442 liegt in einer Entfernung von 10,7 Milliarden Lichtjahre. Somit bildete sie sich bereits schon drei Milliarden Jahre nach dem Urknall.

Astronomin Alice Shapley sagte: "Die Entdeckung von BX442 zeigt uns, dass sich solche Spiral-Muster im frühen Universum bilden können, was wir nicht wussten." Bisher war man davon ausgegangen, dass solch alte Galaxien meist nur eine klumpige Form aufweisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Galaxie, Universum, Urknall
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2012 11:50 Uhr von rettich1212
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@mr.science: Aus der Quelle: "Nach ihrem in der Fachzeitschrift "Nature" veröffentlichten Bericht ist die neu entdeckte Galaxie 10,7 Milliarden Lichtjahre entfernt - sie bildete sich damit schon etwa drei Milliarden Jahre nach Entstehung des Universums."

Dementsprechend hat leerpe alles richtig wiedergegeben.
Kommentar ansehen
19.07.2012 12:13 Uhr von Nuwi
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@mr.science: Aber 10,7 Milliarden Lichtjahre entfernt bedeutet doch, dass die Galaxie auch schon mindestens 10,7 Milliarden Jahre alt sein muss, weil das Licht, das wir sehen vor 10,7 Milliarden Jahren von dieser Galaxie ausgesandt wurde, denn schließlich braucht Licht für ein Lichtjahr doch ein Jahr.

[ nachträglich editiert von Nuwi ]
Kommentar ansehen
19.07.2012 12:16 Uhr von rettich1212
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mr.science: Siehst du, so passieren Fehler. Nicht ich habe die News geschrieben, sondern leerpe;-)

Ansonsten magst du schon recht haben, mit dem was du schreibst. Allerdings musst du dich dann an anderer Stelle beschweren. Zum Beispiel bei themenbezogenen "Fachzeitschriften" :)
Kommentar ansehen
19.07.2012 12:38 Uhr von Nuwi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@mr.science: Stimmt, das hatte ich nicht bedacht, danke.
Wie genau expandiert es denn eigentlich? Denn wenn es an den "Rändern" langsamer expandieren würde und wir näher am Rand lägen, könnte sie ja auch nähergekommen sein.
Kommentar ansehen
19.07.2012 12:44 Uhr von rettich1212
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ mr.science: Natürlich kannst du hier darauf Aufmerksam machen. Dagegen ist doch überhaupt nichts einzuwenden :)
Kommentar ansehen
19.07.2012 12:50 Uhr von rettich1212
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ mr.science: Allerdings fällt mir gerade ein, dass die Forscher nur genau das sehen können, was vor 10,7 Millarden Lichtjahren war. Das Licht von der weiteren expansion des Weltalls in dieser Zeitspanne ist ja noch nicht bei uns. Also kann man davon auch noch nicht berichten. Sicherlich ist die Galaxie heute weiter entfernt als 10,7 Milliarden Lichtjahre. Bloß wir sehen das noch nicht.
Kommentar ansehen
19.07.2012 13:59 Uhr von Smoothi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@rettich1212: Angenommen: Das Licht wurde an Zeitpunkt 0 abgesendet.

Wir liegen auf einer Entfernung von 9 Milliarden Lichtjahren. Wäre das Universum statisch, würden wir 9 Milliarden Jahre später sehen wie das "Bild" vom Absendepunkt aussah.

Angenommen wir bewegen uns so schnell davon weg, dass wir uns innerhalb der 9 Milliarden Jahre eine Milliarde Lichtjahre entfernen, dann ist das Licht demzufolge erst eine Milliarde später bei uns.

Was bedeuet, dass die Entfernung beim Absenden des Lichts 9 Milliarden Lichtjahre war, wir es aber erst 10 Milliarden Jahre später sehen - eben wegen der Expansion.

Demzufolge hast du schon recht..wir sehen dass, was vor 10 Milliarden Jahren war, aber das bedeutet nicht, dass das auch der Entfernung entspricht.

[ nachträglich editiert von Smoothi ]
Kommentar ansehen
19.07.2012 14:51 Uhr von MC_Kay
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Rechtschreibung "Wissenschaftler der University of California haben einer Galaxie entdeckt, die aus den Anfängen des Universums stammt und bereits Spiralarmee ausgebildet hat."

"[...] einer Galaxie [...]" - das heißt "eine Galaxie"
"[...] Spiralarmee [...]" - Was hat das Militär damit zu tun?

Gemeldet.

Edit:
mr.science hat vollkommen recht!
Daher auch in allen seinen Kommentaren ein + von mir.

Eine Angabe von xx Lichtjahren ist eine Entfernung zum momentanen Zeitpunkt. Da, wie er bereits erwähnt, das Universum nicht statisch ist, sondern expandiert, war die Entfernung zum Zeitpunkt des Abstahlen des Lichtes geringer.

[ nachträglich editiert von MC_Kay ]
Kommentar ansehen
19.07.2012 16:35 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das entrkraeftet nicht die Aussage der News: Tatsaeuchlich waere euer Argument nur richtig, wenn man einfach Alter des Universums minus Entfernung in Lichtjahren/Lichtgeschwindigkeit rechnen wuerde. Das steht aber nirgendwo, ihr wisst also nicht, mit welcher Rechnung man von der Entfernung auf das Alter geschlossen hat.
Kommentar ansehen
19.07.2012 17:53 Uhr von MC_Kay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Rychveldir: "Tatsaeuchlich waere euer Argument nur richtig, wenn man einfach Alter des Universums minus Entfernung in Lichtjahren/Lichtgeschwindigkeit rechnen wuerde."

Ja, wurde falsch gerechnet. Denn:

"Die Galaxie BX442 liegt in einer Entfernung von 10,7 Milliarden Lichtjahre. Somit bildete sie sich bereits schon drei Milliarden Jahre nach dem Urknall."

Alter des Universums: ca. 13,75 Mrd Jahre.

13,75 Mrd. Jahre - die Entfernung von 10,7 Mrd Jahren (für die momentane Entfernung dieser Galaxie von uns) = 3,05 Mrd. Jahre nach dem Urknall.

Laut der Angabe in der News, müsste diese Galaxie bereits zum jetzigen Betrachtugnszeitpunkt vor 10,7 Mrd Jahren so ausgesehen haben, als sie sich bildete. Jedoch kann dies nicht sein, da zur Bildung einer Galaxie in dieser Form sehr viel Zeit vergehen muss.
Kommentar ansehen
19.07.2012 23:23 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Recherche hätte ich mir eigentlich auch antun sollen :D

Dann habt ihr natürlich recht.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?