19.07.12 10:03 Uhr
 142
 

Jenfeld: Bürger in Aufruhr - Kita zieht neben Heim für Ex-Sicherungsverwahrte

In Jenfeld sind die Bürger in Sorge und Aufruhr geraten. Der Grund dafür sind Pläne, eine Kita neben einem Haus zu errichten, in dem frühere Sicherungsverwahrte leben.

Diese mussten nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes aus ihrer Verwahrung entlassen werden. Nun leben die drei Männer gemeinsam in einem Haus. Und ins Nachbarhaus soll nun eine Kindertagesstätte einziehen.

Insgesamt 75 Kinder sollen in der Tagesstätte untergebracht werden können. Die Anwohner fordern nun ein umfangreiches Sicherungskonzept.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bürger, Heim, Kita, Aufruhr, Sicherheitsverwahrung
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigem zu Tode penetriert
Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?