19.07.12 10:03 Uhr
 139
 

Jenfeld: Bürger in Aufruhr - Kita zieht neben Heim für Ex-Sicherungsverwahrte

In Jenfeld sind die Bürger in Sorge und Aufruhr geraten. Der Grund dafür sind Pläne, eine Kita neben einem Haus zu errichten, in dem frühere Sicherungsverwahrte leben.

Diese mussten nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes aus ihrer Verwahrung entlassen werden. Nun leben die drei Männer gemeinsam in einem Haus. Und ins Nachbarhaus soll nun eine Kindertagesstätte einziehen.

Insgesamt 75 Kinder sollen in der Tagesstätte untergebracht werden können. Die Anwohner fordern nun ein umfangreiches Sicherungskonzept.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bürger, Heim, Kita, Aufruhr, Sicherheitsverwahrung
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
Niedersachsen: Hochwasser-Gaffer behindern Arbeit von Einsatzkräften
Festgenommene deutsche IS-Anhängerinnen arbeiteten wohl für Religionspolizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

45-Jähriger aus Wuppertal wegen Erdogan-Kritik in Türkei festgenommen
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
England: Gesetzliche Krankenkasse übernimmt keine Kosten für Homöopathie mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?