19.07.12 09:55 Uhr
 250
 

Nutzer erhalten unerwartet Spam-Mails: Wurde Dropbox gehackt?

Ist der Internetdienstleister Dropbox einem Hackerangriff zum Opfer gefallen? Jedenfalls häuften sich in letzter Zeit die Beschwerden der Nutzer über Spam-Mails.

Die Nutzer erhalten Spam-Mails, obwohl sie ihre E-Mail-Adresse nur zur Registrierung beim Internetdienstleister angegeben haben.

Da über diese E-Mail-Adresse nun aber Spam-Mails bei den jeweiligen Dropbox-Nutzern eintreffen, ist ein Zugriff von Fremden auf das System von Dropbox nicht auszuschließen. Der Vorfall wird zurzeit von den Technikern geprüft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: E-Mail, Nutzer, Mail, Spam, Hackerangriff, Dropbox
Quelle: www.gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2012 11:25 Uhr von Justus5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gab schon mal vor paar Monaten Artikel, dass Dropbox gehackt wurde.

Vielleicht erneut? Vielleicht Nachfolgeerscheinung?

N ja, es ist halt kostenlos.....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten
Acht arabische Prinzessinnen wegen moderner Sklaverei schuldig gesprochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?