19.07.12 09:09 Uhr
 7.464
 

Facebook: Die Zahl der Nutzer in den USA und Europa bricht ein

Das soziale Netzwerk Facebook hat weiter mit dem Rückgang der Nutzerzahlen zu kämpfen. So wie es aussieht hat die Plattform bei den Nutzerzahlen ihren Zenit überschritten.

In den USA ging allein im letzten halben Jahr die Nutzerzahlen um 1,1 Prozent zurück. In Europa ist auch ein, wenn auch etwas geringerer, Rückgang zu verzeichnen. Zahlen liegen hier noch nicht vor.

Facebook selber hat kein Problem mit den rückläufigen Zahlen. Mann war sich immer im Klaren, dass das Wachstum an neuen Mitgliedern nicht uneingeschränkt steigen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Europa, Facebook, Zahl, Nutzer
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2012 10:00 Uhr von General_Strike
 
+8 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.07.2012 10:51 Uhr von derSchmu2.0
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Google+?!? 1. Nutzt kaum einer...2. brauchts dazu nich Google+...
Google selber speichert auch ohne Accounts genug Daten, um Benutzerprofile zu erstellen. Diverse Webseiten sind mit Google zusammengeschaltet, spätestens über Google Analysis...
Wer das nicht haben möchte, kann den Rechner ausmachen.
100%-ig verwerflich ist es nicht, wenn Google Daten sammelt...Daten sind Geld. Es kommt darauf an, wie man sie zu Geld macht.
Solange sie nicht manipuliert werden ist es ja noch ok.

Ansonsten bin ich auch mal gespannt, wie es bei Facebook weitergeht...von einem Einbruch der Nutzerzahlen zu reden ist jedenfalls totaler Blödsinn...aber ich glaube, wenn die das System erstmal umsetzen, dass andere Seiten, die man vorher "geliked" hat, im eigenen Namen was auf die Pinnwand des Users posten dürfen, könnte das zum Einbruch des sozialen Netzwerks führen, vieleicht sogar generell zu sozialen Störungen führen.
Ähnlich, wie beim Clickjacking dürften dann von Usern besuchte Seiten auftauchen, die für den Nutzer sehr peinlich sein dürften....schön wärs jedenfalls...
Kommentar ansehen
19.07.2012 10:54 Uhr von PanikPanzer
 
+13 | -14
 
ANZEIGEN
soziales Netzwerk..?? Bei mir und in meinem Bekannten- Freundeskreis ist das eher die Stufe assozial..
Die Leute denke die wären sonst wie cool, aber man kann gar gar nicht tiefer sinken..

Google+, der olle Zwitschervogel, Fratzenbuch usw.. ALLES eine Stufe..

Datengeier.. *kotz
Kommentar ansehen
19.07.2012 11:02 Uhr von tulex
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ChaoZs: In absoluten Zahlen ist das trotzdem eine ganze Menge, nämlich 5~6 millionen Mitglieder, soviel Einwohner hat z.B. ganz Dänemark!

Aber schauen wir uns die Entwicklung über die nächsten Monate an, wer weiß, vielleicht ziehen die Nutzerzahlen ja wieder an. Ich bezweifele es.
Kommentar ansehen
19.07.2012 11:13 Uhr von derSchmu2.0
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
PanikPanzer: Übermensch? Scheinst dich ja gut auszukennen...und das, ohne sich mit der Materie auseinandergesetzt zu haben, wie?

Ich finds eher asozial, wenn man dieses Adjektiv noch nichtmal richtig schreiben kann...oder sind damit, genau wie Assis, Assistenten gemeint?

Ich mein, du verabscheust Datengeier und bist bei Shortnews bzw. im Internet...Herzlichen Glückwunsch, die machen das hier auch net für umsonst....

[ nachträglich editiert von derSchmu2.0 ]
Kommentar ansehen
19.07.2012 11:28 Uhr von Meister89
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
bei den Nutzerzahlen: kann man bei einem 1% Mitgliederverlust druchaus schon von einbruch reden, schließlich entsprich das der Bevölkerung eines kleinen Landes.

Allerdings könnte ich mir auch vorstellen das der verlust mit den Maßnahmen gegen Fake-Accounts zu tun haben könnte.

[ nachträglich editiert von Meister89 ]
Kommentar ansehen
19.07.2012 11:44 Uhr von Bud_Bundyy
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@PanikPanzer: klar die High Society tümmelt sich bei shortnews.
...aber süß wie sich manche für was ganz besonderes halten :D
Kommentar ansehen
19.07.2012 11:45 Uhr von don_Zoltan
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kriterien ? Dazu wäre allgemein interessant zu wissen wer alles als "Nutzer" zählt.
Wenn immer von ca. 900 Mio Menschen gesprochen wird bin ich skeptisch welche Kriterien hier herangezogen werden.
Und somit auch bei dem "Einbruch" um 1%.

Aber mittlerweile hab ich bei Facebook eh das Gefühl wie früher bei BILD, McDonalds und Aldi.
Keiner geht hin, bzw kauft es ... und trotzdem läuft der Laden wie geschmiert und man sieht jeden dort !!! :-)
Kommentar ansehen
19.07.2012 11:47 Uhr von PanikPanzer
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
derSchmu2.0: Woher willst du denn wissen womit ich mich auseinandersetze und womit nicht?
Das hat auch nichts mit Übermensch zu tun, sondern ist einfach (m)eine Meinung die nicht nur ich vertrete.
Du denkst wohl auch das alle nur meckern ohne sich zu informieren? Was denkst du warum ich NICHT bei FB o.ä. angemeldet bin?
Troll..

SN geiert nur nach solchen wie Crushial oder Spencinator und wie die alle heissen..
Klicks generieren und Feuerzeug abstauben..^^

Klar speichern ALLE Webseiten irgendwelche Daten, doch nicht alle sind so gierig wie Facebook, Google und Co..
Kommentar ansehen
19.07.2012 12:03 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Einen facebook-Account hat man sich mal zwangsläufig angeschafft, da man als Sammler z.B. von Schallplatten oder Radios, Kontakt mit Leuten in den USA oder sonstwo aufnehmen musste. Man hatte keine Mail-Adresse, aber den facebook-Link.
Ansonsten nutzt man das Zeug nicht einmal im Jahr und auch die ganzen Bekannten und Freunde haben nur einen ungenutzen Acount, den sie mal angelegt und nie benutzt haben.
Ich kenne in meinem ganzen riesigen Bekanntenfeld nur eine Person die facebook nutzt - alle anderen nutzen facebook nicht, haben aber einen toten Account.
Kommentar ansehen
19.07.2012 12:10 Uhr von derSchmu2.0
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
lol@Panzer ich soll ein Troll sein?
Wer pauschalisiert denn hier alle möglichen Dienste, Netzwerke und deren Nutzer als unterste Schublade der Gesellschaft?
Echt lustig.
Du setzt dich nicht mit FB auseinander, sonst hättest du dich ja mal angemeldet. Ergo kannst du darüber keine Aussage fällen, wer oder was sich so da rumtreibt. Danke für den Beweis meiner Vermutung.

Du hast die Vorgehensweise von Google Facebook etc nicht verstanden, sonst wüsstest du, was ich im Bezug auf Shortnews meinte.
Shortnews benutzt Schnittstellen zu Facebook, Twitter, Google+, Rss und wahrscheinlich auch Google Anaylsis. Da du auch Shortnews benutzt und sehr wahrscheinlich auch als Suchmaschine Google, wissen diverse Anbieter über dich genausoviel, wie über so manchen FB-Nutzer.

Achja, um nochmal auf den Troll zurückzukommen:
Ich setze meinen Bekanntenkreis und mich nicht auf einen Trohn, von dem ich auf niederes Volk herabblicken kann und mir die Arroganz erlaube, es als asozial zu bezeichnen...

Aber danke für deine Antwort, fühle mich jetzt in meiner (vieleicht gewagten) Vermutung irgendwie bestätigt...
Kommentar ansehen
19.07.2012 12:47 Uhr von Levi1899
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ja die ach so tollen FB-Hasser: Finds echt irgendwie lächerlich wie manche auf fb und sonstige datenkraken schimpfen und sich selbst von allen anderen abheben wollen.
Ist SN nicht eine form von social community bzw. social networking? ist nicht jeder der google nutzt in die arme mindestens einer datenkrake gelaufen?
die anmeldung bei facebook mit einem sozialen status gleich zu setzen find ich sehr schwach und ebenso schwach finde ich sich damit profilieren zu wollen, dass man nicht so "assi" ist und sich bei so nem verein anmeldet.
facebook steht nun mal unter internationaler kritik und ja es gibt viel zu viele leute, welche einfach zu leichtsinnig mit ihren daten umgehen, aber jeder der einen haustelefonanschluss bei der telekom besitzt oder besessen hat wurde von der telekom noch schlimmer verkauft als von facebook und das schon vor jahrzehnten...
bleibt alle mal aufm teppich leute und schraubt die doppelmoral mal ein bisschen zurück

[ nachträglich editiert von Levi1899 ]
Kommentar ansehen
19.07.2012 13:40 Uhr von George Taylor
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@PanikPanzer: Tut mir leid - du hast die sozialen Netzwerke nicht verstanden.

Bitte betrete nie mehr das Internet - danke!
Kommentar ansehen
19.07.2012 14:56 Uhr von g4rtenZw3rg
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
so ist das Leben: 1,1% Abgänge würde ich jetzt nicht wirklich als Einbruch bezeichnen, okay ich mein von 700Mio Usern, oder wieviele fb auch immer hat, sind 1,1% schon nicht grade wenig, aber es hält sich noch Bereich des Normalen.
Desweiteren sind sie da ja selber dran Schuld, wenn die da so ein Mist abziehen und den Nutzern immer neue AGB´s und Datenschutzbedingungen vorlegen.
Bin ja auch mal gespannt ob fb, wenn das so weiter geht, so einbrechen wird wie Myspace, denn bekanntlich hält ja nichts ewig ;)

@PanikPanzer:
Echt knuffig. Du hast nie fb genutzt, willst aber alles drüber wissen.
Kommentar ansehen
19.07.2012 17:59 Uhr von m197m
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mann: So so, welcher "Mann" war sich denn da im klaren?
Kommentar ansehen
19.07.2012 21:40 Uhr von Scarb.vis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich merke es an mir selbst. Ich nutze FB auch immer weniger. Der FB Messenger ist noch ganz nützlich, das war es aber auch schon fast.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?