18.07.12 21:12 Uhr
 8.853
 

Reiche Teens protzen auf Instagram mit ihrem Reichtum

Viele Deutsche nutzen die beliebte Handysoftware Instagram, um damit ihr Essen, den Ausblick oder sich selbst zu fotografieren und diese Bilder mit Freunden zu teilen.

Reiche Jugendliche aus Amerika haben Instagram nun auch entdeckt. Allerdings nicht für öde Frühstücksfotos, sondern um mit ihrem Reichtum zu protzen.

Egal ob Schnappschüsse aus dem Privatjet, vor dem Pool, mit Champagner in der Hand und hübschen Mädchen in den Armen - an eine Finanzkrise scheinen diese reichen Teens wirklich nicht zu denken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yoko6
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Handy, Foto, Instagram, Reiche, Reichtum
Quelle: www.amypink.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2012 21:12 Uhr von yoko6
 
+5 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.07.2012 21:34 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Diese Entwicklung ist mir noch nicht aufgefallen.
Ich habe da aber schon sehr viele nette pics gesehen.
Ich bin fast ein instagram-Junkie
Kommentar ansehen
18.07.2012 21:34 Uhr von CoffeMaker
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
Naja wenn man von Beruf Sohn oder Tochter ist hat man nur ein einziges Problem: wie bekommt man das voluminöse Taschengeld alle :)

Nachteil bei dem Geprotze: Man wird nie von echten Freunden umgeben sein.
Kommentar ansehen
18.07.2012 21:36 Uhr von Darksim
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Was finden alle eigentlich alle so toll an Instagram? Das ist doch nur ne blöde App, die einen ollen Farbfilter auf die Fotos legt, und sie in einem "geschlossenen" Netzwerk zur Verfügung stellt, oder?

Eigentlich beinahe der selbe Kram, wie Facebook (?)
Kommentar ansehen
18.07.2012 21:43 Uhr von Darksim
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
okay, das erklärt so einiges...
Kommentar ansehen
18.07.2012 22:10 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.07.2012 22:35 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Darksim: Ja gehört Facebook seit 3 Monaten ist aber noch nicht integriert.

....ich würde aber sagen es ist eher ein Twitter mit Fotos.
Kommentar ansehen
18.07.2012 22:57 Uhr von Yoshi_87
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
chorkin: Wäre natürlich viel viel besser wenn die ihr Geld horten und nie ausgeben würden stimmts? Davon hätten viel mehr Menschen etwas.


Seien wir doch ehrlich, die werden darauf scheißen ob sie von irgendwem hier respektiert werden oder nicht. ;)
Und das Geld was die ausgeben hätte mit Sicherheit auch jeder hier gerne selbst.
Wer was anderes erzählt belügt doch nur sich selbst.

Gönnt den Leuten doch ihr Glück(?) einfach mal. Zu sagen "Weil ich wenig hab soll niemand Anders mehr haben" ist einfach nur blödsinnig.

Und zu sagen "die werden nie echte Freunde haben" ist genau so großer Müll. Vermutlich werden die Freunde eher reich als arm sein aber nichts desto trotz sind es Freunde. ;)
Kommentar ansehen
19.07.2012 00:31 Uhr von R4nd0m3x1t
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bei sowas muss ich immer an die 16 jährigen Gören aus dieser einen MTV Sendung denken, die auf ihrer Geburtagsparty vom Vadder nen nagelneuen Mercedes bekomm und dann die Eltern vollheuln weil Sie ja nen Ford Mustang oä. haben wollten :D

[ nachträglich editiert von R4nd0m3x1t ]
Kommentar ansehen
19.07.2012 02:26 Uhr von Phrix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@R4nd0m3x1it: Kennst du den Film "God bless America"?

:D
Kommentar ansehen
19.07.2012 06:47 Uhr von BeClean
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die reichen Teens eine gute Alternative, immerhin kann man auf Fotos nicht abgezogen werden.
Kommentar ansehen
19.07.2012 07:33 Uhr von Caveman29
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Reiche Jugendliche ??? Jugendliche reicher Eltern !!!

Im Leben noch nichts gearbeitet aber das Geld der Eltern verprassen. Man sollte die Teens mal für 6 Monate in den Steinbruch verdonnern bei Wasser und Brot.
So werden die Faulenzer der Nation gezogen, hier mein armes Kind haste 1000 Dollar geh schoppen damit ich meine Ruhe habe.
Kommentar ansehen
19.07.2012 09:47 Uhr von aquilax
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
neider: die meisten hier sind doch nur neider im teeniealter, die am liebsten selber viel "taschengeld" zum ausgeben hätten.

da schimpfen sie über papis geldbeutel, der locker hängt...

wenn sie wirklich schlau wären, würden sie den leuten das geld auf elegante, legale weise abknöpfen.

...aber leider haben dafür die meisten nicht genug kreativität und hirn.
Kommentar ansehen
19.07.2012 10:18 Uhr von filmrisspunktTK
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Geldadel entmachten! Niemand kann aus eigener Kraft Milliarden ehrlich erarbeiten - selbst Millionen können nur durch Mithilfe anderer Hände "verdient" werden - trotzdem konzentriert sich alles in wenigen händen, wobei die masse den eigentlichen reichtum produziert.

=> diese tendenz nimmt immer mehr zu, bis sich das entmachtete Volk in einer Revolution erhebt und eine neu eOrdnung einrichtet (Lauf der geschichte, letzte große umbruch war 1789 -> wird Zeit..)
Kommentar ansehen
19.07.2012 11:17 Uhr von Baio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist eigentlich niemanden aufgefallen das der News Titel doppelt ist?

Entweder: "Teens protzen auf Instagram mit ihrem Reichtum" oder "Reiche Teens protzen auf Instagram".

Aber hey, SN geht ja eh unter ...
Kommentar ansehen
19.07.2012 12:35 Uhr von neminem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@randomexit: Wenn du dir von deinen Eltern eine Playstation wünscht und die schenken dir ne xbox, würdest du dich doch auch aufregen, oder?
Kommentar ansehen
19.07.2012 12:55 Uhr von Windstoss
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Welcher Reichtum? Wie erbärmlich, da protzen Dummköpfe mit dem, was sie von Ihren Eltern in den Allerwertesten geschoben bekommen.

Das ist nichts. Kein eigener Verdienst, nichts, auf das sie stolz sein können. Wenn man keine Zeit und keine Liebe und keinen Verstand für Kinder hat, ersetzt man das eben mit Geld. Und was kann man sich dafür kaufen? Dinge - und Drogen.

Mir tun diese Kiddies leidet, weil dies häufig die einzigen Werte sind. Wenn ich könnte, würde ich den Eltern Benehmen beibringen und wie man Kinder VERANTWORTUNGSVOLL und verantwortungsbewusst großzieht.

Wenn ich Millionär wäre, würde ich meinen Sohn nie im Leben so versauen, sondern ihn lieben. Versteht jemand, was ich meine?

Er würde den Wert des Geldes und von vielen Dingen lernen - Armut hat nichts mit Geld zu tun - Zuwendung ist ein hohes Gut.

Mein Kind wollte einen eigenen Fernseher und hat dafür gearbeitet. Selbst. Lange. Dieser TV macht ihn glücklich. Jeden Tag. Weil er sich ihn SELBST erarbeitet hat.
Kommentar ansehen
19.07.2012 14:16 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yoshi_87: Ich gönne jedem sein Glück. Und ich gönne auch den jungen reichen Leuten ihr Privileg, reich geboren zu sein.

Mit so etwas zu protzen, ist allerdings immer negativ.
Egal, ob der Arbeiter mit seinem neuen Golf angibt, oder der reiche Bubi mit dem neuen Porsche.
Angeben ist IMMER schlecht.

Wer sich etwas leisten kann, kauft es sich und nutzt es in stiller Bescheidenheit.

Auf der Gegenseite gibt es dafür die höfliche Verpflichtung, VON SICH aus auch mal lobende Worte demjenigen gegenüber fallen zu lassen, wenn man etwas Neues oder Bewundernswürdiges bemerkt hat. Daran mangelt es aber auch in der aktuellen Gesellschaft.
Kommentar ansehen
19.07.2012 21:20 Uhr von Dr.Eck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Populistische Mist "News"

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?