18.07.12 17:11 Uhr
 2.317
 

Milliarden-Geschäft: Bundesweit einheitliche Wertstofftonne geplant

Das bisher bestehende Sammelsystem soll weiterentwickelt werden und dazu plant Bundesumweltminister Peter Altmaier die Einführung einer bundesweit einheitlichen Wertstofftonne.

Nicht nur Verpackungen sollen dann in die gelbe Tonne, sondern auch beispielsweise Plastikspielzeug oder Pfannen. Sieben Kilo mehr pro Bürger sollen dann recyclet werden.

Die Recyclingbranche macht bereits einen jährlichen Umsatz von rund 50 Milliarden Euro. In 35 Städten gibt es bereits Wertstofftonnen, allerdings mit unterschiedlichen Modellen.


WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Milliarde, Geschäft, Tonne, Recycling, Peter Altmaier, Wertstoff
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU-Politiker Peter Altmaier ist für ein Grundrecht auf schnelles Internet
Peter Altmaier wird vorläufiger Finanzminister
Innenminister kritisiert Peter Altmaier für Aussage: Besser nicht wählen als AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2012 17:19 Uhr von Jlaebbischer
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Reciht es nicht dass die Tonne Gelb ist? Muss man nun schon wieder genau festlegen, wie die Tonne genau auszusehen hat? OTTO, SULO (Abfalltonnenhersteller) und Co werden sich die Hände reiben...
Kommentar ansehen
18.07.2012 17:21 Uhr von TeleMaster
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Tjoar: ---
OTTO, SULO (Abfalltonnenhersteller) und Co werden sich die Hände reiben...
---

Was glaubst Du für wen machen die solche Gesetze? Für die Umwelt? Mitnichten. Für die Wirtschaft. In diesem Fall: Mülltonnenhersteller.
Kommentar ansehen
18.07.2012 17:31 Uhr von no_trespassing
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Besser is das: Es ersetzt eben das Herausstellen der Gelben Säcke.

Das ist auch eine Zumutung - die dünnen Teile reißen bei der kleinsten Kleinigkeit, man muss alle paar Wochen zur Gemeinde dackeln und die Rollen abholen, die haben aber oft nur bis 17 Uhr auf (Mittagspause opfern???).

Im Winter reißen die Teile, Frettchen, Ratten, etc. beißen die Säcke auf, das Zeug weht über die Straße.

Allerdings: Man kann schon mal eine 360l-Tonne ordern, denn bei uns kommen pro Monat 4-5 Säcke zusammen, der Wohnblock beim Supermarkt in der Innenstadt hat alle 4 Wochen ca. 150-200 Säcke und man kann da am Monatsende immer eine private innerstädtische Müllhalde besichtigen.
Kommentar ansehen
18.07.2012 17:44 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
no_trespassing: Versuchs mal im örtlichen Supermarkt. In Gladbach, wo ich früher wohnte und Stormarn, wo ich jetzt wohne, bekommt man die gelben Säcke kostenlos an der Kasse vieler Geschäfte.
Kommentar ansehen
18.07.2012 18:38 Uhr von Endgegner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich: wird das danach nochmal sortiert, weil man ja damit rechnen muss dass die Leute ihren Abfall in den falschen Müll werfen. In Ländern wie Holland gibts übrigens keine Mülltrennung.
Kommentar ansehen
18.07.2012 22:23 Uhr von CrazyCatD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gelber Sack ist Prima und sind Kostenlos im Gegensatz zu einer Extratonne, denn die Kosten werden dann garantiert über eine Erhöhung der Müllgebüren auf die Miete abgerechnet. Wenn dann können die Stadtwerke noch eine große Tonne zu den Altpapier -und Altglassammelstellen für Metall oder Elektroschrott machen und die Statdtwerke Kassieren genug für den Weiterverkauf von Wertstoffen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU-Politiker Peter Altmaier ist für ein Grundrecht auf schnelles Internet
Peter Altmaier wird vorläufiger Finanzminister
Innenminister kritisiert Peter Altmaier für Aussage: Besser nicht wählen als AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?