18.07.12 17:03 Uhr
 83
 

Tansania: Fähre sinkt vor Küste mit mehr als 250 Opfern

Vor der Küste Tansanias ereignete sich heute ein Schiffsunglück mit einer Fähre, die 250 Menschen an Bord hatte. Lokale Medien berichteten vom Unglück der MV Salama, die aufgrund schlechter Wetterbedingungen auf dem Weg nach Sansibar sank.

Gestartet war die Fähre von der Hafenstadt Daressalam und hatte eine Reise von circa zwei Stunden vor sich. Such- und Rettungsmaßnahmen sind bereits angelaufen, wie viele Opfer unter den Passagieren sind, von denen 31 Kinder waren, ist unklar.

Erst im September war vor der Insel Sansibar ebenfalls eine Fähre mit 800 Passagieren gesunken, wovon 200 starben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: EmperorsArm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Wetter, Passagier, Küste, Fähre, Tansania
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hildesheim: Prozess gegen Folter-Trio - Mann wurde stundenlang gequält
Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?