18.07.12 16:11 Uhr
 216
 

Neuseeland: Prostituierte sollen mit Pole-Dancing Verkehrschilder zerstört haben

Die Einwohner der neuseeländischen Stadt Auckland haben genug von der Straßenprostitution und wandten sich hilfesuchend an die Behörden.

Die Bewohner trieben jedoch nicht moralische Sorgen, sondern Sachschäden, die die Prostituierten durch das viele Pole-Dancing angerichtet haben.

"Manche Prostituierte sind dicke, starke Leute", so die Anschuldigung, durch das Tanzen an den Schildern würden diese also abgeknickt und über vierzig Schilder seien den Damen bereits zum Opfer gefallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Neuseeland, Prostituierte, Schild, Pole-Dancing, Vekehr
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Tot geglaubter 17-Jähriger wird bei Beisetzung wieder lebendig
Baden-Württemberg: Student schläft auf Duschabfluss ein - Überschwemmung in Haus
Apokalypse: Die Welt "soll" im Oktober 2017 explodieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2012 17:28 Uhr von m.a.i.s.
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
is klar, da machen fette Weiber Pole-Dancing auf der Strasse an Verkehrsschildern, die dann abknicken.

Ich wusste gar nicht, dass die Süddeutsche von Bild übernommen wurde.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Tot geglaubter 17-Jähriger wird bei Beisetzung wieder lebendig
Schweiz: Mit 200 km/h durch den Gotthard-Tunnel - Haftstrafe für Fahrer
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?