18.07.12 13:53 Uhr
 49
 

Österreich: Sportärzte in Sachen Doping meist unwissend

Nächste Woche beginnen die Olympischen Spiele in London. Österreichs Athleten wurden in Sachen Doping aufgeklärt und wissen Bescheid. Jedoch viele Sportärzte und Apotheker nicht.

"Es geht nicht nur darum, zu wissen was verboten ist", so der Leiter des Instituts für Sport- und Alpinmedizin, "es geht auch darum, zu wissen, was erlaubt ist, beziehungsweise wie und wann ich eine Ausnahmegenehmigung für ein gewisses Medikament erwirken kann und muss".

Eine Studie zeigt jetzt, dass viele Ärzte nicht wissen, welche Stoffe nun erlaubt sind oder nicht. Die Problematik sieht man darin, dass viele Sportler ihre Informationen von Sportmedizinern beziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Österreich, Arzt, Medikament, Doping
Quelle: tirol.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Bayern München: Carlo Ancelotti schont "Robbery"
Ist Tim Wieses WWE-Karriere schon am Ende?
Fußball: RB Leipzig angeblich in Verhandlungen mit BVB-Spieler Matthias Ginter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?