18.07.12 13:38 Uhr
 416
 

Astronomen gelang bisher detailliertester Blick in einen Quasar

Durch die Zusammenschaltung von drei Radioteleskopen in Chile, Hawaii und Arizona, gelang es Astronomen nun den bisher detailliertesten Blick in das Zentrum eines Quasar zu werfen. Ziel war hierbei der Quasar 3C 279 in fünf Milliarden Lichtjahren Entfernung.

Damit gelang ihnen ein weiterer Schritt zu ihrem Ziel. Die Darstellung der direkten Umgebung von super massiven Schwarzen Löchern. Um dies zu schaffen, wollen die Astronomen in Zukunft noch weiter Teleskope zu dem sogenannten Event Horizon Telescope zusammenschalten.

Damit möchte man den Schatten eines Schwarzen Lochs im Zentrum unserer Galaxie aufspüren. Sollte es ihnen gelingen diese Region abzubilden, wäre das der erste tatsächliche Beweis eines Ereignishorizont, der Grenze an der selbst das Licht der Schwerkraft des Schwarzen Lochs nicht mehr entkommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mankind3
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Blick, Galaxie, Teleskop, Schwarzes Loch, Quasar
Quelle: astronews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2012 14:34 Uhr von Destkal
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das Bild ist ja leider nur eine künstlerische Illustration. Hat jemand evtl. einen Link zum echten Bild? Oder wurde es noch nicht "freigegeben"?
Kommentar ansehen
18.07.2012 14:57 Uhr von Mankind3
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
destkal: Ich denke mal das es davon noch keine freigegeben Bilder gibt. Allerdings kenn ich nicht allzuviele offzielle Seiten von Universitäten und Forschungsinstituten als das ich das mit gewissheit sagen könnte.

Vielleicht findet Alphanova ja was, er nutzt auf seiner eigenen HP ja viele Quellen direkt aus den Forschergruppen. ^^
Kommentar ansehen
18.07.2012 16:41 Uhr von alphanova
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: ich finde da leider auch nur die Originalmeldung der ESO mit ein paar Illustrationen und (animierten) Videos:

http://www.eso.org/...

Das "Problem" bei solchen Beobachtungen ist, dass die "echten" Aufnahmen keinesfalls mit den entsprechenden künstlerischen Darstellungen vergleichbar sind. Wenn man Quasare, Schwarze Löcher, Neutronensterne usw tatsächlich so abbilden könnte, wie man es auf den jeweiligen Darstellungen sieht, würden die Astronomen und Astrophysiker jubeln. Aber so fortschrittlich ist die aktuelle Technik dann doch nicht. Leider.
Kommentar ansehen
18.07.2012 16:51 Uhr von Mankind3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bild: ich denke mal ein Bild wird höchstens in diese richtung gehen: (ist wohl eine ältere aufnahme des Quasar)

http://www.nightskynation.com/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?