18.07.12 12:57 Uhr
 224
 

Syrien: Verteidigungsminister bei Selbstmordattentat gestorben

In der syrischen Hauptstadt Damaskus ist der Verteidigungsminister bei einem Attentat getötet und andere Regierungsvertreter schwer verletzt worden.

Es handelte sich um einen Selbstmordanschlag auf das Gebäude der syrischen Sicherheitsbehörden in Damaskus, wo sich die Minister mit Angehörigen von den Sicherheitsbehörden trafen.

Über eine genaue Opferzahl ist noch nichts weiteres bekannt.


WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tod, Syrien, Verteidigungsminister, Selbstmordattentat
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Schutz bei Terrorangriffen: NRW-Polizei bekommt schusssichere Helme
Alice Weidel sieht Politik-Zeitenwende: "AfD löst die SPD als Volkspartei ab"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2012 13:18 Uhr von Urrn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Checker rückwärts vom Stuhl gefallen? Schee wars, g´lacht hemma.
Kommentar ansehen
18.07.2012 14:04 Uhr von usambara
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Offenbar wurde fast die gesamte Führungsriege eliminiert. Im Staatsfernsehen tragen die Moderatoren jetzt alle Trauer-Schwarz.
Der Attentäter war wohl ein mutmaßlicher Leibwächter und soll aus der von Assad weitgehend zerstörten Vorstadt Duma stammen.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
18.07.2012 17:54 Uhr von el_vi
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
gute nachrichten? sry aber bissu plöd?
grade dahinten kann das locker ausreichen das das sprichwörtliche fass überläuft un das ganze da eskaliert!
gut ist das ganz un garnicht
Kommentar ansehen
18.07.2012 18:23 Uhr von Buck-Ofama
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Echt: beeindruckend wie gerne der Westen in letzter Zeit radikale Islamisten mit waffen versorgt und so selbstlos durch die NATO unterstützt um säkuläre Staaten in radikal islamische umzuwandeln im namen der "Demokratie" lol.
Kommentar ansehen
19.07.2012 12:16 Uhr von Reape®
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fu äh buck-ofama: ist doch logisch, der letzte arschloch im wandschrank ist weg. nun müssen neue wieder reingezwengt werden um später neue gründe für "demokratisierung" zu haben.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schul-Mord von Lünen: Opfer (14) soll Mutter des Täters "provozierend angeschaut" haben
Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?