18.07.12 11:51 Uhr
 4.194
 

Studien: Jeder zehnte Todesfall ist auf Faulheit zurückzuführen

Faulheit ist wohl nicht zu unrecht eine der sieben Todsünden - das bestätigen nun zwei Studien im Medizinjournal "The Lancet". Große körperliche Inaktivität fordert nach Berechnungen der Forscher jedes Jahr rund fünf Millionen Menschenleben. Insgesamt ist sogar jeder zehnte Todesfall darauf begründet.

Diabetes-, Herz- und Krebserkrankungen werden durch die Inaktivität befördert. Pedro Hallal von der brasilianischen Universität Pelotas zieht ein weiteres erschreckendes Fazit: Gemäß seinen Studien bewegen sich 80 Prozent der 13 bis 15-Jährigen und etwa 33 Prozent der über 15-Jährigen zu wenig.

Aktivität bedeutet bei Pelotas: Ein leichtes Training an fünf Wochentagen oder dreimal in der Woche härtere körperliche Anstrengung. Die Wissenschaftler rufen diesbezüglich dazu auf, das Auto mal stehen zu lassen und kürzere Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückzulegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sport, Todesfall, Bewegung, Faulheit
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe
Pakistan: Mädchen geboren, das Herz außerhalb des Körpers trägt
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2012 12:12 Uhr von m.a.i.s.
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ist zwar: von Grundsatz her nichts neues aber trotzdem interessant.
Kommentar ansehen
18.07.2012 13:22 Uhr von Multiversal
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
gillt besonders für diese: WoW Süchtigen..
Kommentar ansehen
18.07.2012 13:29 Uhr von saber_
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
die politiker muessen sich dringend die diaeten erhoehen... risikozuschlag fuer ihren anstrengenden job!
Kommentar ansehen
18.07.2012 13:56 Uhr von uhrknall
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Das kommt doch den Faulen zugute. Wenn sie mal in der Kiste liegen, müssen sie nie wieder aufstehen.

Und die Amis müssen sich nicht mehr vor Zombies fürchten :D
Kommentar ansehen
18.07.2012 15:00 Uhr von Buck-Ofama
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder: 4. stirbt an Krebs, da bleib ich lieber faul.
Kommentar ansehen
18.07.2012 15:40 Uhr von Fischgesicht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
na dann: hat ja mein chef nicht mehr lange
Kommentar ansehen
18.07.2012 20:03 Uhr von farm666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Let god sort them out
Kommentar ansehen
19.07.2012 08:24 Uhr von tinycities
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@buck: tja, faulheit begünstigt leider auch Krebs ;) insb. darmkrebs.

btw. wir wurden von nem Onkologen, der zugleich noch Sportmediziner war, unterrichtet dass 4 Stunden (leichter Ausdauer-)Sport das Risiko bestimmte Krebsarten zu erleiden um bis zu 40% senken kann. Noch extremer wars in der Nachsorge, da ersetzen diese ominösen 4 Std Sport (= 3 x die Woche) ne 2te Chemo.