18.07.12 11:23 Uhr
 263
 

Wikipedia erhält Facelifting

Zum ersten Mal in der elfjährigen Geschichte von Wikipedia soll die Seite eine umfassende Überarbeitung des Layouts erhalten. Vor allem soll die Seite benutzerfreundlicher werden, hatte die Onlineenzyklopädie zuletzt doch immer mehr mit frustrierten Benutzern zu kämpfen.

Neben der Übersichtlichkeit von Artikeln soll vor allem das Schreiben von Einträgen deutlich vereinfacht werden. Auch Diskussionen über Artikel sollen übersichtlicher gestaltet werden. Neue Autoren seien oft wieder abgesprungen, weil ihnen die Handhabung zu kompliziert erschien.

"Nach einer umfassenden Analyse mussten wir feststellen, dass radikale Veränderungen und Denkansätze nötig waren", so Brandon Harris, von der Wikipedia Foundation. Allerdings müsse man sich noch bis 2015 gedulden, da man leider nicht genügend Personal habe, um das Projekt schneller umzusetzen.


WebReporter: Findolfin
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Wikipedia, Benutzer, Facelifting, Layout
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2012 13:01 Uhr von m.a.i.s.
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und was bitte: dauert da DREI Jahre?
Das muss ja wirklich eine gewaltige Veränderung sein, die die da vorhaben.
Kommentar ansehen
18.07.2012 14:33 Uhr von CrazyCatD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@m.a.i.s. "Und was bitte dauert da DREI Jahre?"

Wikipedie umfaßt inzwischen über 20 Millionen Artikel weltweit, in vielen verschiedenen Sprachen, was ausgedruckt ca 680 Büchern von der Größe eines Brockhaus bedeutet, diese ganze Struktur, sprich alle Wikipediaseiten umzugestallten und zu Relaunchen das dauert nun mal lange, dafür werden viele Mitarbeiter benötigt, das geht nicht in wenigen Monaten. Ich bin selber Webdesigner und hatte ein Projekt, mit Datenbank anbindung und ca 250.000 Artikeln, dieses wurde jedes Jahr einmal umgestaltet, erweitert und redesigned, da hab ich selbst mit 2 weiteren Mitarbeitern jedesmal über 4 Monate für gebraucht.

http://www.technikjournal.de/...
Kommentar ansehen
18.07.2012 15:11 Uhr von m.a.i.s.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@CrazyCatD: also ich bin kein Webdesigner, weiß aber, dass es so etwas wie CSS (Cascading Style Sheets) gibt.
D.h. du kannst die Gestaltung der Seite unabhängig von deren Inhalt ändern, indem du das Stylesheet änderst.
Eine einzige Änderung wirkt sich somit auf alle Seiten, die dieses Stylesheet nutzen, gleichermassen aus.
Selbst wenn viele verschiedene Stylesheets genutzt werden (was ich aufgrund der immer gleichen Optik von Wikipedia-Seiten stark anzweifle) kann ich daher immer noch nicht nachvollziehen, was da drei Jahre dauert.

Klär mich bitte auf, wenn ich da falsch liege, da du als Webdesigner ja wissen musst wo mein gedanklicher Fehler liegt.
Kommentar ansehen
18.07.2012 21:32 Uhr von CrazyCatD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@m.a.i.s. Casading Style Sheeds machen für Dich keine Grafikentwürfe, keine Designanpassung, schreiben keine Texte, machen keine Übersetzungen, machen keine Bildbearbeitung, machen keine Korrekturlesungen, machen dir keine Datenbanken und Datenbankverknüpfungen, machen keine Photos, machen keine Korrektursichtungen, machen keine Browseranpassung, machen keine neue Menuführung, machen keine Dokumentation und Verwaltet das alles auch nicht und schickt das für dich auch nicht auf die Server usw. usw.. Selbst die Style Sheeds muss erst mal jemand Schreiben das es auch so passt und aussieht wie es Später dargestellt werden soll. Auch wenn Vieles schon durch Programme vereinfacht werden kann stecht da immer noch mehr Handarbeit dahinter wie du denkst, da sind Drei Jahre für soch eine großes Projekt wie Wikipedia durchaus realistisch.

[ nachträglich editiert von CrazyCatD ]
Kommentar ansehen
19.07.2012 07:43 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
CrazyCatD: Du hast nicht so die Ahnung, oder?

Was du dort in deinem Post nennst, ist doch auch alles garnicht nötig.

Wikipedia besteht im Endeffekt aus einer Hand voll Unterseiten, das sind vielleicht 30-40 Stück, die wirklich gestaltet werden müssen. Die Inhalte der Seiten werden dynamisch geladen und zwar in bestehendes HTML, da wird nicht jedes mal das gesamte HTML aus der Datenbank geholt. In den Wikipedia-Einträgen, also die Seiten mit Inhalt, wird ausschließlich diese Wikipedia-Markup-Sprache verwendet die nur Semantik definiert, da sind keine CSS Eigenschaften o.ä. fest vorgeschrieben, da werden einfach nur Klassen verteilt.

Der einzige Aufwand der hier existiert, ist in einem Root-Layout, dass das HTML Grundgerüst bereitstellt, das Grundgerüst umzubauen und anschließend die einzelnen Unterseiten umzugestalten, was kein sonderlich großer Aufwand ist. Das meiste lässt sich direkt im CSS ändern (Gibt sogar fertige Templates, gucke hier http://www.mediawiki.org/... ist (fast) dieselbe Basis)

Dazu kommen dann natürlich aktuelle Technologien, sie werden viele Animationen und interaktive Elemente mit jQuery o.ä. reinbringen sowie eine umfangreiche Version für Handhelds und Tablets, was aber auch nicht der Untergang der Welt ist.

Alles in allem sind 3 Jahre für dieses Projekt verdammt unrealistisch und viel zu viel.

Weiterhin sind es Cascading Style SheeTs, nicht SheeDs, was ist denn bitte ein Sheed?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?