18.07.12 10:35 Uhr
 2.778
 

Bahnbrechender Fund: Höchstwahrscheinlich Skelett der Mona Lisa gefunden

Archäologen haben nun einen möglicherweise sensationellen Fund nach jahrelanger Suche gemacht. In Florenz in Italien wurde ein Skelett gefunden, von dem die Archäologen überzeugt sind, dass es das Skelett der berühmten Mona Lisa sei.

Bei der Mona Lisa handelt es sich in Wirklichkeit um Lisa Gherardini. Sie war damals die Frau eines Seidenhändlers in Italien und starb am 15. Juli 1542 im Alter von 63 Jahren. Sie stand Leonardo da Vinci als Vorlage.

Der Fund wurde in dem verlassenen Kloster St. Ursula gemacht. Wissenschaftler werden jetzt die DNA in den Knochen mit der DNA der beiden Kinder von Mona Lisa vergleichen, die in der Nähe begraben sind. Darauf soll die offizielle Bestätigung folgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Italien, Fund, Skelett, Mona Lisa
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unter "Mona Lisa"-Bild wurde wohl ein verstecktes Portrait gefunden
USA: Nachrichtensprecher behauptet, Leonardo DiCaprio hätte Mona Lisa gezeichnet
Digitale Version von "Mona Lisa" reagiert auf Betrachter und lächelt ihn an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2012 11:01 Uhr von filmrisspunktTK
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
naja: bei sowas heißt es erstmal: skeptisch bleiben und den tourismuseffekt nicht vergessen
Kommentar ansehen
18.07.2012 11:04 Uhr von _-ELK-_
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
und wie kommt man darauf: dass es ausgerechnet die Mona Lisa sein soll? Grinst das Skelett dämlich?
Kommentar ansehen
18.07.2012 11:07 Uhr von Delios
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Also: ich bin in Kunstgeschichte nicht sonderlich bewandert, aber ich glaube es ist überhaupt gar nicht hieb-, und stichfest bewiesen ob die Frau auf dem Bild überhaupt diejenige ist, die in der Nachricht steht...
Kommentar ansehen
18.07.2012 12:48 Uhr von stekemest
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nunja: Man weiß, dass Leonardo ein Porträt der Lisa Gherardini gemalt hat. Das ist zumindest durch zwei Quellen belegt. Die Beschreibungen dieses Gemäldes passen am besten zur Mona Lisa, insofern ist das nach wie vor die schlüssigste Theorie (und die einzige, bei der man sich auf zeitgenössische Quellen berufen kann). Dass nun das "Skelett der Mona Lisa" gefunden wurde, ist natürlich nicht ganz richtig. Es wurde - wenn überhaupt - das Skelett der Frau gefunden, die für die Mona Lisa wahrscheinlich Modell saß.
Kommentar ansehen
18.07.2012 14:49 Uhr von Shitbread
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
UND: was passiert, wenn es tatsächlich das skelett der mona ist? außer rollendem rubel nichts...
Kommentar ansehen
18.07.2012 15:02 Uhr von FlatFlow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmmmmm: Ist das Grabschändung, oder darf man alles und jeden um pflücken in Namen der Wissenschaft?
Kommentar ansehen
18.07.2012 17:08 Uhr von spencinator78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
echt interessante News.. :-)
Kommentar ansehen
18.07.2012 17:51 Uhr von Wurstachim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich nenne sowas Leichenfledderei... -,- jemand hat sie da bestimmt aus gutem grund vergraben... die ist ja grad mal 500 jahre tot

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unter "Mona Lisa"-Bild wurde wohl ein verstecktes Portrait gefunden
USA: Nachrichtensprecher behauptet, Leonardo DiCaprio hätte Mona Lisa gezeichnet
Digitale Version von "Mona Lisa" reagiert auf Betrachter und lächelt ihn an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?