18.07.12 10:07 Uhr
 23.427
 

Entlarvt: "Burger King"-Mitarbeiter dank Internetnutzern umgehend gefeuert

Vor Kurzem wurde im Internet ein Foto veröffentlicht, auf dem ein anonymer "Burger King"-Mitarbeiter mit seinen Schuhen in zwei Schüsseln voll Salat steht. Als Kommentar schrieb der Mitarbeiter: "Das ist der Salat, den ihr bei Burger King esst."

Nutzer von "4Chan" waren darüber jedoch so schockiert, dass sie dem Mitarbeiter das Foto zum Verhängnis werden ließen. Zuerst extrahierten sie die GPS-Daten aus dem hochgeladenen Foto. Somit konnten sie sehen, wo das Foto aufgenommen wurde. Das Foto stammt aus Cleveland in den USA.

Kurz darauf gaben sie die Koordinaten an eine lokale Zeitung in Cleveland durch, die den Sachverhalt veröffentlichte. Die Geschäftsleitung des "Burger King"-Restaurants in Cleveland feuerte daraufhin umgehend den Mitarbeiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Mitarbeiter, Burger King, Salat
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wieder rote und schwarze Burger bei Burger King
Burger King verkauft jetzt Bier-Burger
Sylt: Erste "Burger King"-Filiale soll entstehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2012 10:20 Uhr von Jaecko
 
+128 | -3
 
ANZEIGEN
Und wieder eine Person, die gelernt hat, was "EXIF" ist.
Kommentar ansehen
18.07.2012 10:22 Uhr von NetCrack
 
+121 | -2
 
ANZEIGEN
Hahahaha das kommt davon wenn man nur 1% seines 500€ Smartphones versteht. Geschiet dem Trottel nur recht.
Kommentar ansehen
18.07.2012 11:08 Uhr von filmrisspunktTK
 
+29 | -16
 
ANZEIGEN
vorsicht EXIF: jedes foto besitzt sog. exif daten, die neuerdings GPS standort etc. speichern -> einfach vorher die EXIF daten entfernen bei veröffentlichung..

ps. insgesamt schmeckt der Burger hier trotzdem besser als bei McD ;)
Kommentar ansehen
18.07.2012 11:21 Uhr von gravity86
 
+56 | -1
 
ANZEIGEN
gps: warum laufen eigentlich ständig alle mit eingeschaltetem gps durch die Gegend? ich sehe immer wieder, dass leute es an haben... Ich schalte es ein, wenn ich navigieren möchte und anschließend wieder aus. Bei den ganzen Apps heutzutage, kann man sich doch sonst nie sicher sein, ob nicht irgendwelche Bewegeungsprofile von einem erstellt werden...

Finde es übrigens SEHR gut, dass dieser Idiot gefeuert wurde, was macht er auch mit seinen Schuhen im Salat...
Kommentar ansehen
18.07.2012 11:42 Uhr von derSchmu2.0
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Bevor ich mich mit nem Editor durch EXIF-Daten: wusel...mach ich vom Foto n Screenshot und schon sind die Daten wech...
Kommentar ansehen
18.07.2012 12:40 Uhr von Jaecko
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@derSchmu: Tip, wenns mehrere Fotos sind:
Einfach mit IrfanView einen Batch-Auftrag mit Resize auf 100% machen und dabei die Option "Keep original exif data" deaktivieren. Geht auch mit Einzelbildern, einfach neu Speichern (ggf. auch schneller als ein Screenshot + Zuschneiden)
Kommentar ansehen
18.07.2012 13:01 Uhr von Verdunster
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
Schokierte 4Cahn User: Nutzer von "4Chan" waren darüber jedoch so schockiert,

Haha das ich nich lache...wer 4Chan kennt weiß das dort niemand von nix schockiert sein wird.
Kommentar ansehen
18.07.2012 13:02 Uhr von Justus5
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
..wird der Tag kommen, an dem Millionen von Smartphone-Benutzern ihr Gerät noch verfluchen.

Wenn sie nämlich herausfinden, wie viele Firmen auf einmal geheimste und intimste Details aus ihrem Privatleben wissen.

Ich benutze ein 7 Jahre altes Siemens Symbian Handy, kann den Akku selber austauschen, kann MP3 hören (im Gegensatz zu meinem iphone-Freunden), hab Batterielaufzeiten von >5 Tagen, mache Bilder ohne GPS-Daten - und weit und breit keine Malware-Gefahr (im Gegensatz zu den Android-Geräten; 25.000 Malware-Apps gabs Ende Juni laut Trend Micro Report).
Kommentar ansehen
18.07.2012 13:46 Uhr von Levi1899
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Gravity: sehe das genauso.... Mir gehts da allerdings eher um den Akkuverbrauch. Ein Bewegungsprofil lässt sich genau so gut über die registrierten mobilfunknetze erstellen, wenn auch nicht so genau... Sobald du an mindestens 2 funkmasten angemeldet bist, ist es nicht mehr das problem...
Kommentar ansehen
18.07.2012 14:08 Uhr von Vidar88
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@Levi1899: Entschuldige bitte meine Klugscheisserei, aber das Verfahren, welches du ansprichst, errechnet deine ungefähre Position über eine Triangulation (Dreieckspeilung). Wie der Name schon sagt, werden dafür mindestens _3_ Fixpunkte benötigt.
Kommentar ansehen
18.07.2012 14:25 Uhr von KingPiKe
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@Justus5: Gratulation, du bist so unglaublich alternativ und gegen das System. Fantastisch!
Kommentar ansehen
18.07.2012 14:31 Uhr von aminosaeure
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Vidar88: Entschuldige meine Klugscheisserei, dazu benötigt man nur 2 Fixpunkte und den Laufzeitunterschied, oder 2 Fixpunkte und die Richtung.
Bei 2 Fixpunkten und der Laufzeit gibt es allerdings 2 mögliche Positionen.

[ nachträglich editiert von aminosaeure ]
Kommentar ansehen
18.07.2012 14:42 Uhr von merjon
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
wow ne News von Crushial: und kein Gebashe sondern ne normale Unterhaltung. Das is das nochmal erleben darf!
Kommentar ansehen
18.07.2012 14:51 Uhr von Dark_Bluesky
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
leider: ist das kein Einzelfall, kenne genug BK Mitarbeiter denen das Fleisch zur Würzung hin und wieder auf den Boden fielen. Hier sieht mann es an der Kundenanzahl im Restaurant. Wenn bei BK eine Person isst, sind es bei MC D schon Hundert. Das kommt nicht von Irgendwo her, das BK so viele Kunden hat.
Kommentar ansehen
18.07.2012 14:53 Uhr von Vidar88
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@aminosaeure: Du hast deinen Stuss ja quasi schon selber widerlegt.

Punkt 1: Es gibt dann 2 mögliche Positionen, die sehr weit auseinander liegen können. Hast du ja selbst gesagt. Bringt also für eine Positionsbestimmung soviel wie mit 1 Fixpunkt, bei dem die Position des Handys dann einfach als die Position des Funkturmes angenommen wird. So ein Mast sendet seine Funkwellen bis zu 35km weit. Bringt also rein garnix.

Punkt 2: Für den von dir angesprochenen Laufzeitunterschied benötigst du auch ein Gerät, welches das EOTD-Verfahren unterstützt. Und auch hier bringen 2 Fixpunkte wieder: Richtig, 2 mögliche Positionen. Ergo: Auch kein bestrebenswertes Ergebnis.
Kommentar ansehen
18.07.2012 14:58 Uhr von gravity86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Levi1899: Ja sicher, Akkulaufzeit kommt natürlich bei mir auch hinzu, ist auch der Grund warum ich überhaupt von Anfang an gps immer aus hatte. Mit Android 2.1 hat der mir den Akku binnen 3 Stunden in der Hosentasche komplett leer gezogen ^^

Der Datenschutz kam bei mir eigentlich erst etwas später hinzu... und ich meine es ist schon ein Unterschied, ob jede xy-App auf dein gps zugreift oder erstmal irgendwas über irgendwelche Sendemasten ermitteln müsste...
Kommentar ansehen
18.07.2012 15:08 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@gravity86 @Levi1899 @justus5: Weil ich Google Latitude nutze und außerdem viel zu Faul bin es jedesmal einzuschalten wenn ich ein Foto mache oder andere Programme benutze die es benutzen.

Denn ich will Exif Daten in meinen Bildern.

@Levi1899
Ach der Akkuverbrauch ist doch zu vernachlässigen. gravitys86 drei stunden leerziehen kann ich nicht bestätigen. ich habe fast die gleiche laufzeit mit als ohne gps. natürlich unter der vorraussetzung das gps schläft. wenn es an ist zum navigieren zieht es.

@justus5
wooooohoooo voll anti. wenn deins mal kaputt geht melde dich. hab nochn nokia für dich dann so ^^
Kommentar ansehen
18.07.2012 15:44 Uhr von TeleMaster
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Justus: Du armer, alter Mann. Ich habe im Keller noch einen alten Schwarz-Weiß-Fernseher stehen. Für die Wochenschau sollte es noch reichen.
Kommentar ansehen
18.07.2012 15:50 Uhr von brad41x
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@filmrisspunktTK: ja nur was hat der Burgergeschmack mit dem Salat zu tun wo der Typ draufsteht?

Wenn Du geschrieben hättest, das Dir der Salat bei Buger King trotzdem besser schmeckt als bei Mc Doof, würd auch das keinen Sinn ergeben.
Kommentar ansehen
18.07.2012 16:13 Uhr von KingPiKe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Verbot: Solchen Typen sollte man bei solchen Vergehen jeglichen Beruf bei denen man mit Lebensmitteln umgehen muss, verbieten.
Kommentar ansehen
18.07.2012 16:27 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und was ist jetzt da so schlimm? Was denkt ihr, was für Rotze in Salami oder Leberkäs oder sonstige Wurst reinkommt??
Da ist das bisschen Dreck an den Schuhen gar nix dagegen
Kommentar ansehen
18.07.2012 18:07 Uhr von Tomasius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man bei 4chan: wegen so etwas schockiert sein?
Kommentar ansehen
18.07.2012 19:01 Uhr von owned1390
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An den Klugscheißer: In meinem iPhone 4S ist GPS deaktiviert und er speichert trotzdem die GPS-Daten bei jedem Foto.
Kommentar ansehen
18.07.2012 19:31 Uhr von Vidar88
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@owned1390: Falls du damit mich meinst: Glückwunsch, du bist der Nächste, der sich selber ins Aus schiesst :)

Also, jetzt nochmal Hirn an und zurück auf auf Seite 1 der Kommentare. Dort fängst du oben an zu lesen und liest bitte genau, was die Leute schreiben.

Solltest du die Thematik dann immer noch nicht verstanden haben, lies hier:

http://www.undergroundhandy.de/... funktioniert die Ortung eines Handys

Oder willst du uns vielleicht erzählen, dass dein tolles Apfel-Handy zaubern kann? :)
Kommentar ansehen
18.07.2012 19:43 Uhr von owned1390
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vidar88: Ich Zitiere:
... das kommt davon wenn man nur 1% seines 500€ Smartphones versteht. Geschiet dem Trottel nur recht.

Ortungsdienste deaktiviert, aber sobald ich die Kamera-App öffne, habe ich in der Statusleiste das Ortungssymbol.

Und jetzt schalte du mal dein Hirn ein, du Klugscheißer.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wieder rote und schwarze Burger bei Burger King
Burger King verkauft jetzt Bier-Burger
Sylt: Erste "Burger King"-Filiale soll entstehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?