18.07.12 09:20 Uhr
 2.189
 

Russland: Vierjährige wird aus Versehen mit Pestiziden eingerieben und stirbt

Zu einem tragischen Unglücksfall kam es in Russland. Ein vier Jahre altes Mädchen wurde von ihrer Schwester gegen Hautausschlag eingerieben. Doch anstelle einer Creme nahm sie ein Pestizid.

Dieses hatte die Schwester zuvor im Garten entdeckt und für ein Heilmittel gehalten. Sie rieb alle ihre Geschwister damit ein.

Sechs von ihnen mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Vierjährige starb qualvoll durch das Versagen der Lunge. Die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt gegen den Vater wegen fahrlässiger Tötung. Er hatte das Gift im Garten frei stehen gelassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Gift, Versehen, Fahrlässig
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
China: Frauen bürgen bei Online-Kreditgebern mit Nacktbildern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2012 11:30 Uhr von MogwaiYT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fahrlässige Tötung Naja, es ist schon korrekt, dass er das Gift nicht im Garten stehen lassen darf.

Mich würde interessieren, wie alt die große Schwester war. Creme aus dem Garten zu nehmen, hört sich für mich recht abenteuerlich an (, ab einem gewissen Alter).
Kommentar ansehen
18.07.2012 11:47 Uhr von JACITO
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
noch VIEL WICHTIGER !!! : war es Glyphosat / Roundup von Monsanto, oder welches andere gift war es???
Hier müsste eigentlich der hersteller haften, wegen nicht kindessichererverpackung und zugänglichmachung!!!
das gleiche zeug ist auf fast sämtlichem konventionllem gemüse und Brot zu finden, wir essesn es alle täglich! FREIWILLIG!?
Kommentar ansehen
18.07.2012 13:25 Uhr von evildeeds
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
schrecklich sowas: mit einem toten kind ist der vater für sein leben schon gestraft genug.
Kommentar ansehen
18.07.2012 13:38 Uhr von sockpuppet
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@jacito: dude, hast du auch die beiträge zu roundup bei amazon geschrieben ? :-)

demokratie ist etwas wunderbares und die freie meinungsäusserung auch, aber den hersteller dafür verantwortlich zu machen, dass der vater das zeugs hat rumstehen lassen, finde ich etwas weit hergeholt.

ich habe auch kleine kinder, aber ich würde niemand anderen als mich dafür verantwortlich machen, wenn ich zum beispiel bauschaum von pattex rumstehen lasse, und sie sich damit verletzen. (wieso komme ich in meinem fiktiven beispiel gerade auf bauschaum ? wegen diphenylmethandiisocyanat, genau).

und "freiwillig" ? meine nerven, geh doch im biomarkt einkaufen. es zwingt dich doch keiner dazu, die sch*****e aus dem discounter zu fressen !
Kommentar ansehen
18.07.2012 14:15 Uhr von Findolfin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jacito: Vor allem ist dein Kommentar dämlich, weil er zeigt, dass du keine Ahnung hast:

Roundup ist ein Markenname
Glyphosate ist der Wirkstoff von Roundup!!!

Das ist genauso wie wenn du fragen würdest:

"War es ein Auto / Mini Cooper von BMW oder war es ein anderes Fahrzeug?"

Es gibt zwar Imitate, die sich "GLYPHOSATE" nennen, aber nur, weil Roundup ein geschützter Markenname ist.

[ nachträglich editiert von Findolfin ]
Kommentar ansehen
18.07.2012 14:42 Uhr von esalet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So jung darf die Schwester gar nicht sein, da sie sechs weitere Geschwister mit dem Zeug eingerieben hat. Selbst wenn sie 10 ist, was ich nicht denke, müssten die Abstände zwischen den Geschwistern sehr gering sein. Ich gehe auch davon aus, dass sie die älteste der Kinder ist, da die älteren Geschwister sich sicher nicht von jüngeren Geschwister behandeln lassen. Bis zu einem bestimmten Zeitpunkt denkt man doch immer dass die Logik im Alter steckt und nicht im Kopf.

Sie muss deutlich älter gewesen sein. Nur frage ich mich, wie man dem Vater fahrlässiger Tötung vorwirft.
Kommentar ansehen
20.07.2012 16:17 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welcher Idiot: benutzt Pestizide im eigenen Garten?!
Hat man den nicht, um gesunde, Gift-freie Lebensmittel zu bekommen?

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus
Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?