18.07.12 07:22 Uhr
 73
 

Verfassungsschutz: NSU-Nachahmungstaten sind denkbar

Nach den kriminellen Taten der Terrorzelle NSU, hat der Verfassungsschutz nun eine Warnung ausgesprochen. Es könnte Nachahmungstäter geben.

Laut dem Bericht des Verfassungsschutzes von 2011, wäre es im Bereich des Möglichen, dass es weitere Taten in diesem Bereich gibt, da der Rechtsextremismus zum größten Teil auf Ausländerfeindlichkeit aufgebaut ist.

Dieser Bericht wird dem Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich am heutigen Mittwoch vorgelegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: NSU, Verfassungsschutz, Rechtsextremismus, Nachahmung
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
US-Präsident Trump genehmigt umstrittene Ölpipeline zwischen Kanada und USA
Fake News fallen in die Kompetenz der Landesmedienanstalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2012 09:29 Uhr von maki
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Gilt dies auch, falls der sog. "Verfassungsschutz": in einer Blitzaktion aufgelöst und sämtliche Spitzel weggesperrt werden?

Oder könnte es sein, dass dann keiner mehr da ist, der "Nachahmungstaten" durchziehen könnte?

:-D

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?