18.07.12 06:47 Uhr
 517
 

Colitis Ulcerosa: Tückische Darmkrankheit, die das Darmkrebsrisiko steigert

Geschätzte 160.000 Menschen in Deutschland leiden an der Darmkrankheit Colitis Ulcerosa. Diese äußert sich unter anderem durch krampfartige Bauchschmerzen sowie durch blutigen, schleimigen Durchfall. Sie betrifft den Dickdarm und ist unheilbar. Die Ursachen sind unbekannt.

Diagnostiziert wird diese zum Beispiel durch eine Darmspiegelung. Die Krankheit hat unterschiedlichste Erscheinungsbilder. Dauer und Häufigkeit sowie Stärke der Schübe sind bei jedem Patienten unterschiedlich. Medikamente können nur akute Symptome lindern.

Besteht die Krankheit länger als acht Jahre, erhöht sich das Darmkrebsrisiko. Deswegen sollten betroffene Patienten regelmäßig eine Darmspiegelung zur Kontrolle durchführen lassen, da sich dadurch Vorstadien von Krebs sofort erkennen und dementsprechend behandeln lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mia_wurscht
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krankheit, Symptom, Darmkrebs, Durchfall
Quelle: lifestyle.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gynäkologin entsetzt: Gwyneth Paltrow rät zu Jade-Eier für Vagina für Orgasmen
Knochen: Osteoporose ist tückisch und unheilbar
Tumorviren entdeckt: US-Forscher erhalten Paul-Ehrlich-Preis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2012 06:47 Uhr von mia_wurscht
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Darmkrebsvorsorge ist gerade bei anfälligen Menschen sehr, sehr wichtig. Schade nur, dass das immer noch eine Art "Tabuthema" ist, von wegen "Ich lass mir doch nichts in den Pöter schieben!" Viele Leben ließen sich ohne diese Einstellung retten.