18.07.12 06:40 Uhr
 67
 

Zusammenhang zwischen schwerer Geburt und Brustkrebs?

Wissenschaftler der University of Texas haben nun herausgefunden, dass die Geburt eines Kindes über 3,7 Kilogramm für die Mutter gleichzeitig mit einem verdoppelten Brustkrebsrisiko einhergeht.

Je schwerer das Baby bei der Geburt war, desto höher war die Konzentration eines bestimmten Hormons. Außerdem seien freie insulinähnliche Wachstumsfaktoren zu finden, die mit Brustkrebs in Verbindung gebracht werden.

In Deutschland liegt der Anteil an Neugeborenen über 3,5 Kilogramm bei etwa 40 Prozent, jedes zehnte Kind wiegt sogar mehr als acht Pfund und ist demnach übergewichtig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mia_wurscht
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Geburt, Gewicht, Brustkrebs, Zusammenhang
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2012 06:40 Uhr von mia_wurscht
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ein weiterer Grund für Frauen, regelmäßig zu den Brustkrebskontrollen zu gehen und sie ggf. auch aus eigener Tasche zu bezahlen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?