18.07.12 06:09 Uhr
 1.138
 

Fiber-Optik: Diese atemberaubenden Bilder sehen aus wie echte Galaxien

Ein schwedischer Fotograf wollte nun möglichst atemberaubende Fotos erstellen, die wie Nebelflecken im Universum aussehen.

Also suchte er vier Wochen lang in der Milchstraße nach geeigneten Vorlagen. Als er schließlich welche fand, fotografierte er nicht einfach das Universum ab. Stattdessen schloss er über 200 Fiber-optische Leuchten an Batterien an und produzierte so spektakuläre Lichter.

Am Ende entstanden durch die Farben blau, rot und orange Bilder, die dem echten Universum in nichts nachstehen. "Für mich sieht das Universum aus wie eine Nussschale. Besonders die Nebelflecken sind atemberaubende Formen, die aus Tausenden von Sternen bestehen", sagte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Fotograf, Galaxie, Optik, Nebel
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wittenberg: Evangelische Kirche präsentiert Roboter, der automatisch segnet
Colorado: "International Church of Cannabis" vergöttert das Marihuana
"Ganz Wien ist heut auf Heroin": Ausstellung über Kunst und Rausch in Wien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2012 06:09 Uhr von Crushial
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
In der Quelle gibt es weitere tolle Bilder, die er erstellt hat. Wirklich beeindruckend. Wem Bilder von Galaxien gefallen, sollte sich das mal angucken und urteilen.
Kommentar ansehen
18.07.2012 10:58 Uhr von tom_bola
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Es heißt Glasfaser, Du Crushial. Wenn Du keine Ahnung vom Übersetzen hast, dann lass es. Das tut ja schon weh.
Kommentar ansehen
18.07.2012 13:54 Uhr von el_vi
<