17.07.12 22:23 Uhr
 957
 

Boxen: Vitali Klitschkos Gegner verhöhnt ihn bei Pressekonferenz mit Pappfigur

Beim nächsten Kampf trifft Boxweltmeister Vitali Klitschko auf Manuel Charr (ShortNews berichtete). Diesbezüglich fand jetzt eine Pressekonferenz in Moskau statt.

Manuel Charr konnte jedoch an der Pressekonferenz nicht teilnehmen, weil er sich nicht rechtzeitig um die Einreiseunterlagen und sein Visum gekümmert hat. Stattdessen schickte er zu seiner Vertretung eine Pappfigur, die ihn symbolisieren sollte. Das fand Vitali Klitschko alles andere als lustig.

"Das war absolut dilettantisch und unprofessionell von Manuel Charr und seinem Team, denn wir haben ihnen schon lange vorher gesagt, dass sie sich rechtzeitig um die Visa-Angelegenheiten kümmern müssen", sagte Vitali. "Es tut mir leid, Mister Klitschko", sagte später der bislang unbesiegte Charr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Boxen, Gegner, Pressekonferenz
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2012 22:45 Uhr von IM45iHew
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
passt doch: Im Ring fällt er dann auch wie ne Pappfigur :P
Kommentar ansehen
17.07.2012 22:55 Uhr von Showtek
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Wieder ein "Gegner" der für das verlieren bezahlt wird. Große Klappe damit viele Leute schauen und dann Niederlage....Ist ja schon fast wie Wrestling...
Kommentar ansehen
17.07.2012 23:46 Uhr von Odysseus999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vitali Klitschko: sieht aus wie eine Tiki-Figur from Hawaii
Kommentar ansehen
18.07.2012 07:44 Uhr von -canibal-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*Showtime*........^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?