17.07.12 22:23 Uhr
 962
 

Boxen: Vitali Klitschkos Gegner verhöhnt ihn bei Pressekonferenz mit Pappfigur

Beim nächsten Kampf trifft Boxweltmeister Vitali Klitschko auf Manuel Charr (ShortNews berichtete). Diesbezüglich fand jetzt eine Pressekonferenz in Moskau statt.

Manuel Charr konnte jedoch an der Pressekonferenz nicht teilnehmen, weil er sich nicht rechtzeitig um die Einreiseunterlagen und sein Visum gekümmert hat. Stattdessen schickte er zu seiner Vertretung eine Pappfigur, die ihn symbolisieren sollte. Das fand Vitali Klitschko alles andere als lustig.

"Das war absolut dilettantisch und unprofessionell von Manuel Charr und seinem Team, denn wir haben ihnen schon lange vorher gesagt, dass sie sich rechtzeitig um die Visa-Angelegenheiten kümmern müssen", sagte Vitali. "Es tut mir leid, Mister Klitschko", sagte später der bislang unbesiegte Charr.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Boxen, Gegner, Pressekonferenz
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen
Ex-Skistar Nicola Spieß: "Teamkollege hat mich vergewaltigt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2012 22:45 Uhr von IM45iHew
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
passt doch: Im Ring fällt er dann auch wie ne Pappfigur :P
Kommentar ansehen
17.07.2012 22:55 Uhr von Showtek
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Wieder ein "Gegner" der für das verlieren bezahlt wird. Große Klappe damit viele Leute schauen und dann Niederlage....Ist ja schon fast wie Wrestling...
Kommentar ansehen
17.07.2012 23:46 Uhr von Odysseus999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vitali Klitschko: sieht aus wie eine Tiki-Figur from Hawaii
Kommentar ansehen
18.07.2012 07:44 Uhr von -canibal-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*Showtime*........^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?