17.07.12 19:55 Uhr
 151
 

Verfassungschutzbericht: Salafisten sind "dynamischste Bewegung" des Extremismus

Am Mittwoch wird der Verfassungsschutzbericht für das Jahr 2011 in Berlin vorgestellt. Darin wird besonders vor salafistischen Gruppen gewarnt, die im Verdacht stehen, gewaltbereiten Islamismus zu fördern.

Im Bericht werden ebenso Anzahl und Straftaten rechts- und linksextremer Gruppen zusammengefasst. Demnach ging die Zahl der Rechtsextremen von 25.000 auf 22.400 zurück. Allerdings gab es einen Anstieg von rechtsextremen Straftaten um drei Prozent auf 16.873.

Die Zahl linksextremer Straftaten stieg dagegen stark um 26 Prozent auf 8.687. Für Verfassungsschutz-Chef Heinz Fromm wird es der letzte Auftritt werden, da er im Zuge der NSU-Pannen in Rente gehen wird.


WebReporter: Stick
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bericht, Bewegung, Extremismus, Salafismus
Quelle: www.berliner-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?