17.07.12 17:25 Uhr
 391
 

USA: Autistisches Mädchen fällt aus Fenster - Ein Mann fängt sie auf

Am gestrigen Montagnachmittag ereignete sich eine dramatische Szene in Coney Island, einem Stadtviertel von Brooklyn. Ein siebenjähriges Mädchen fiel aus dem dritten Stock in die Arme eines Fremden.

Zuvor kletterte das autistische Mädchen aus dem Fenster und tanzte einige Minuten auf der Klimaanlage herum. Dadurch fiel sie einigen Passanten auf. So auch ihrem Retter, der sich schnell beeilte und sich unter das Fenster stellte.

Kurz danach fiel das Mädchen und der 52-Jährige fing sie auf. Er erlitt dabei einen Muskelriss am Arm, das Mädchen blieb unverletzt. Womöglich war der Spalt zwischen Fenster und Klimaanlage zu groß, so dass das Mädchen durchklettern konnte. Die Polizei lies ihre Vorwürfe gegen die Mutter fallen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Mädchen, Fenster
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2012 06:00 Uhr von no_name12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was: was hat das mit Autismus zu tun? Andere Kinder machen so was auch...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?