17.07.12 17:01 Uhr
 142
 

Die Kommission der Europäische Union prangert Rumänien an

Ein neuer Fortschrittsbericht der EU-Kommission übt scharfe Kritik an der rumänischen Regierung.

Es wird stark bezweifelt, dass sich die aktuelle Regierung rechtsstaatlich verhalte und die Freiheit der Justiz anerkenne.

Rumäniens Ministerpräsident Victor Ponta versucht mit Änderungen der Gesetze, welche auf die Schnelle verabschiedet wurden, seinen Kontrahenten, Staatspräsident Traian, Basescu zu entmachten.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Union, Kommission, Rumänien, Europäische Union
Quelle: www.pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aufruf der Türkei-EU-Kommission an die Europäische Union
Schottland: Kein Mindestpreis für Whisky
Flüchtlingskrise: Heiko Maas kritisiert Bruch der Dublin-Regel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2012 02:31 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der "Fortschrittsbericht"? Mal wieder irgendein unwichtiger Verein aus Reihe 3, dessen Erkenntnisse zufällig an die Öffentlichkeit kommen.
Der schmutzige Machtkampf in Rumänien war für alle ersichtlich und es ist ebensowenig passiert wie bei Orban, der in Ungarn eigenhändig eine Demokratur eingeführt hat, Minderheiten unterdrückt und politische Gegner verfolgt.
Das ist wohl der kleine aber feine Nachteil, wenn die konservative Saubande in zu vielen Ländern am Regieren ist...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aufruf der Türkei-EU-Kommission an die Europäische Union
Schottland: Kein Mindestpreis für Whisky
Flüchtlingskrise: Heiko Maas kritisiert Bruch der Dublin-Regel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?