17.07.12 14:50 Uhr
 109
 

Südafrika: Forscher entdecken Fossilien eines neuen urzeitlichen Spechts

Forscher aus Deutschland und Frankreich haben nun in Südafrika die Fossilien einer neuen urzeitlichen Spechtart entdeckt.

Die Fossilien sind etwa fünf Millionen Jahre alt und sind damit der älteste Fund eines Spechts in Afrika. "Wir haben die neue Art nach Nelson Mandela benannt - sozusagen als ein wissenschaftliches Geschenk zum 94. Geburtstag", so ein Forscher. Mandela hat am 18. Juli Geburtstag.

Australopicus nelsonmandelai wurde in Langebaanweg gefunden. Hier wurden bereits 60 verschiedene Vogelarten entdeckt. Vermutlich stammt diese neue Art aus Eurasien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Entdeckung, Südafrika, Specht
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag
Hype um Barack Obama und Angela Merkel beim Kirchentag 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?