17.07.12 12:58 Uhr
 168
 

Richtungswechsel: YouTube wird mehr und mehr zum Nachrichtenportal umfunktioniert

Die Internetvideo-Plattform YouTube wird zunehmend zur Nachrichtenquelle. Diese neue Zweckorientierung belegte nun eine Studie des Pew Research Center for Excellence in Journalism. Die Studie stützt sich darauf, welche Videos in den vergangenen 15 Monaten wie oft angesehen wurden.

Dabei rangieren weltpolitische Themen ganz oben. Videos von der Tsunami-Katastrophe in Japan, den Konflikten im Mittleren Osten und den Wahlen in Russland wurden am häufigsten aufgerufen. Die Studie zeigt ebenfalls, dass eine enge Verknüpfung zwischen Nachrichtendiensten und Bürgern besteht.

So bedienen sich Journalisten und Hobby-Filmer gegenseitig ihrer filmischen Beiträge. Die von den Betrachtern favorisierte Videolänge liegt hierbei durchschnittlich bei zwei Minuten und einer Sekunde.


WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Politik, YouTube, Nachrichtenportal, Richtungswechsel
Quelle: www.wuv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen
US-"The Voice"-Kandidatin wird vorgeworfen, Mitkandidatin vergewaltigt zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?